Goethe-Universität Campus Bockenheim

Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland Route planen

Die Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main zählt zu den größten Universitäten Deutschlands und genießt auch international hohes Ansehen. Zahlreiche renommierte Forscher, Denker und Personen des öffentlichen Lebens finden sich innerhalb der Geschichte der Universität und dienen den fast 45.000 Studierenden als Inspiration.

Als erste Stiftungsuniversität Deutschlands wurde die Johann Wolfgang Goethe-Universität 1914 gegründet und nahm bereits im selben Jahr den Lehrbetrieb auf. Die damals 44 Studenten stiegen rasant an, schon damals genoss die Hochschule durch die bedeutenden Lehrenden einen ausgezeichneten Ruf. Nachdem auch die Johann Wolfgang Goethe-Universität durch die Machtergreifung Hitlers schwere Rückschläge hinnehmen musste, konnte sie nach drohender Schließung 1946 den Lehrbetrieb als Volluniversität aufnehmen. In 16 Fakultäten und auf vier über die Stadt verteilten Campus haben schon tausende Studierende erfolgreich ihr Studium absolviert und dabei nicht nur vom Lehrbetrieb, sondern natürlich auch von den vielen Lockungen Frankfurts profitiert.

Im Rahmen der Exzellenzinitiative werden drei Forschungsgebiete der Johann Wolfgang Goethe-Universität gefördert. Die Hochschule steht damit in der Tradition ihrer Personalverzeichnisse, die schon in den ersten Jahren ihres Bestehens die ganz großen Namen enthielten. Nobelpreisträger wie Otto Stern oder Paul Ehrlich lehrten ebenso hier wie der Schriftsteller Carl Zuckmayer, Komponist und Philosoph Theodor W. Adorno oder der Theologe Paul Tillich.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.