Leonhardskapelle Erkelenz

Gasthausstraße 17, 41812 Erkelenz, Deutschland Route planen

Fast unscheinbar steht die kleine Leonhardskapelle neben dem Rathaus von Erkelenz. Das ehemalige Gotteshaus ist heute gerne genutzter Veranstaltungsort für allerhand kulturelle Events.

Im 16. Jahrhundert erstmals erwähnt, war die Kapelle Teil eines Gasthauses. Der Gasthauskomplex bestand aus mehreren Häusern und einem Hospital und war einst die älteste soziale Einrichtung der Stadt. Hier fanden Arme und Obdachlose schon vor Jahrhunderten Schutz. Nach der Profanisierung 1825 war die Kapelle zunächst Schule, dann Bücherei.

Durch die vielfältige Nutzung hatte die Leonhardskapelle ihr ursprüngliches Aussehen sowie viele wertvolle Ausstattungsstücke eingebüßt. Im Zuge der Sanierung 1992 wurde das historische Aussehen so gut es ging wieder hergestellt. Die kleine Kapelle dient Erkelenz heute als Ort für Konzerte, Theater- oder Kabarettaufführungen und Seminare.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.