Notre Dame Eichstätt

Notre Dame 1, 85072 Eichstätt, Deutschland Route planen

Das ehemalige Kloster Notre Dame du Sacré Cœur wurde 1711 gegründet und beherbergte Augustiner Chorfrauen, die sich in erster Linie um die Schulbildung von Mädchen kümmerten.

Der Klosterbau wurde 1712-1716 von Benedikt Ettl errichtet, den Kirchenbau (1719-1721) plante Gabriel de Gabriele, die Fresken stammen von Johann Georg Bergmüller. Architektonischer Höhepunkt ist die großartige Barockkuppel mit ihrem farbenfrohen Deckengemälde. Den runden Kirchenraum zieren zahlreiche Balkone auf allen Seiten.

Nach der Aufhebung des Klosters durch die Säkularisation wurde die Ausstattung verkauft. Der Hochaltar hat sich vermutlich nicht mehr erhalten, die beiden Seitenaltäre stehen in der Kirche von Arnsberg, die prächtige Kanzel befindet sich in Pfünz. Nach umfassenden Instandsetzungs- und Restaurationsarbeiten im 20. Jahrhundert beherbergt das Gebäude heute das Informationszentrum Naturpark Altmühltal.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.