Konzerthaus Dortmund, Stadtfoyer

Brückstraße 21, 44135 Dortmund, Deutschland Route planen

Fast jeden Tag kann man im Konzerthaus Dortmund Konzerte und Theater der Extraklasse besuchen. Nicht nur Kammermusik, Orchester oder Chanson, sondern auch nationale und internationale Popgrößen kann man hier in der deutschlandweit einzigartigen Pop-Reihe erleben. Obwohl das Konzerthaus erst 2002 eröffnet wurde, ist es schon jetzt durch seine außergewöhnliche Akustik und die spezielle Dortmunder Dramaturgie ein in ganz Europa hochangesehenes Konzerthaus.

Nach mehrjähriger Planung und Bauzeit wurde das Konzerthaus 2002 mit festlichen Galakonzerten und einem Tag der offenen Tür eingeweiht. Dank moderner, transparenter Architektur fügt sich das Konzerthaus perfekt in seine Umgebung ein, hebt sich jedoch durch seine Glasfassade auch angenehm hervor. Diese kann mittels LED-Leuchten in allen Farben des Regenbogens erleuchtet werden und lässt das Gebäude hell und transparent wirken. Der Konzertsaal selbst besticht durch einfache, schlichte Gestaltung, durch die das Hörerlebnis in keinster Weise gestört werden soll. 1.550 Gäste kommen hier in den Genuss einer exzellenten Akustik, auf die hin das gesamte Gebäude ausgerichtet ist.

Stützpfeiler der Dortmunder Dramaturgie ist die programmatische Vielfalt, die in vielgestaltigen Programmreihen zum Ausdruck kommt. Dazu gehören die „Jungen Wilden“, wo Musiker am Beginn ihrer Weltkarriere über drei Jahre lang die Möglichkeit erhalten, sich im Konzerthaus zu präsentieren. So wird hier nicht nur Raum zur Darstellung geboten, sondern auch mit den Künstlern zusammengearbeitet. Vor allem das Pop-Abo ist eine riesige Erfolgsgeschichte: Nationale wie internationale Stars treten hier mit Akustik-Versionen ihrer Hits auf und begeistern mit grandiosen Konzerten. So standen hier schon Polarkreis 18, Kettcar oder Tina Dico auf der imposanten Bühne des Konzerthauses Dortmund.

CHRIS HOPKINS meets his Piano Friends feat. MARK SHANE (New York) - Swingende Jazz-Duette an zwei Flügeln

Dortmund
Tickets