Schloss Fechenbach

Eulengasse 8, 64807 Dieburg, Deutschland Route planen

Das Schloss Fechenbach ist ein Schloss aus dem 18. Jahrhundert, in dessen Räumlichkeiten von 1842 bis 1939 die Freiherren von Fechenbach gelebt haben. Das dreiflügelige Schloss wurde zunächst als spätbarockes Stadtschlösschen errichtet, im 19. Jahrhundert dagegen zu einem zweigeschossigen, klassizistischen Schloss umgebaut. Das imposante Bauwerk beherbergt das Stadt- und Kreismuseum, welches historisch bedeutende, römische Kunstwerke und Exponate aus der Hallstadtzeit ausstellt.

Trotz seines Namens diente Schloss Fechenbach nur kurzer Zeit als Wohnsitz der Freiherren von Fechenbach. Stattdessen befand sich das Gebäude wesentlich länger im Besitz des bekannten Adelsgeschlechtes der Ulner, die auch maßgeblich am Bau des Schlosses beteiligt gewesen waren. Hartmann von Ulner legte den Grundstein für einen Renaissancebau, der 1717 von Pleikard von Ulner durch ein spätbarockes Schlösschen ersetzt wurde. Erst 1860 erhielt der Bau nach Plänen des Kreisbaumeisters Krauß seine heutige klassizistische Form. Aufgrund seiner herausragenden denkmalgerechten Sanierung im Jahr 2008, erhielt das Schloss Fechenbach den Hessischen Denkmalschutzpreis.

Schloss Fechenbach liegt im Zentrum der Dieringer Altstadt und ist innerhalb von sieben Gehminuten vom Bahnhof Dieringen aus erreichbar.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.