Martin-Luther-Kirche Detmold

Schülerstraße 14, 32756 Detmold, Deutschland Route planen

Um mehr Platz für die schnell größer gewordene lutherische Gemeinde zu haben, wurde Ende des 19. Jahrhunderts der Bau der Martin-Luther-Kirche notwendig. Inmitten der Innenstadt und nur wenige Meter vom Trubel des Marktplatzes entfernt gibt sie Raum zur Einkehr und um zur Ruhe kommen. Zusätzlich zu den verschiedenen Gottesdiensten zeichnet sich die Martin-Luther-Kirche auch durch ein reges kirchenmusikalisches Angebot aus.

Als die lutherische Gemeinde 1895 auf beeindruckende 2.300 Mitglieder angewachsen war, wurde die ehemalige barocke Kirche zu klein. 1889 schließlich war der Bau einer neuen, neugotischen Kirche abgeschlossen und sie konnte feierlich in einem Festgottesdienst eingeweiht werden. Schon von außen wirkt das Gotteshaus durch die Bauweise aus Sandstein und Muschelkalk, die als kleinteiliges und kunstvolles Natursteinmauerwerk umgesetzt wurden, beeindruckend und schön. Auch der Innenraum war dem neugotischen Stil nach kunstvoll mit bemalten Vorhängen, einem monumentalen Altar mit Retabel und reichen Gewölbebemalungen gestaltet. Da diese neugotische Ausgestaltung bald sehr überladen wirkte, änderte die Martin-Luther-Kirche schon kurz nach ihrer Erbauung ihr Erscheinungsbild.

Heute findet sich anstelle des gewaltigen Antars ein schlichter, freistehender Altartisch und durch die weiß gehaltenen Wände wirkt der Kirchenraum frei und licht. Besonders schön ist das Farbenspiel, das die Sonne beim Durchscheinen der bunten Maßwerkfenster hinterlässt. Sowohl die geschnitzte Kanzel, als auch das Gestühl und der Taufstein stammen noch aus der Erbauungszeit der Martin-Luther-Kirche.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.