Evangelische Kirchengemeinde Sankt Bartholomaei

Kirchplatz 7, 17109 Demmin, Deutschland Route planen

Schon von weither erkennt man die St. Bartholomaei Kirche. Mit ihrem 95 Meter hohen Turm ist sie das Wahrzeichen der Hansestadt Demmin und als Predigtstelle des Propstes auch für die Propstei von großer Bedeutung. Seit jeher zeichnet sich die Arbeit der Gemeinde St. Bartholomaei durch eine rege Pflege der Kirchenmusik aus, was sich in einem facettenreichen Konzertkalender wiederspiegelt.

Die Geschichte der St. Bartholomaei Kirche reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück, wo die erste Holzkirche am Platz durch eine steinerne ersetzt wurde. Im Laufe der Jahrhunderte mehrmals zerstört, teils durch Kriege, teils durch Brände, geht der heutige Bau auf das ausgehende 17. Jahrhundert zurück. Heute präsentiert sich St. Bartholomaei als neugotische Hallenkirche, deren Bausubstanz teilweise noch aus dem 13. Jahrhundert stammt. Besonders imposant wirkt der emporragende Backsteinturm, der durch Ecktürmchen verziert ist und von herausragender Baukunst zeugt.

Im Innern der St. Bartholomaei Kirche beeindrucken besonders die kunstvolle Kanzel, angefertigt nach einer Skizze Caspar David Friedrichs, und die farbenprächtigen Altarfenster von 1864.Vor allem für die Orgelkonzerte bedeutsam ist die großartige Buchholz-Orgel von 1819. Mit ihrer romantischen Klangpracht erfüllt sie den gesamten Kirchenraum und sorgt für exzellenten Hörgenuss.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.