Evangelische Kirche St. Johannis

Kapellenstraße 14, 38102 Braunschweig, Deutschland Route planen

Obwohl die St. Johanniskirche die erste nach der Reformation in Braunschwieg erbaute protestantische Kirche ist, reicht ihre Geschichte nicht allzu weit zurück. Seit einem Jahrhundert bietet sie den Gemeindemitgliedern eine religiöse Heimat, ist mit ihrem facettenreichen Kulturkalender aber ebenso für die gesamte Bevölkerung Braunschweigs von großer Bedeutung.

Nachdem Braunschweig im 18. Jahrhundert stark gewachsen war, reichten die ursprünglichen beiden evangelischen Kirchen nicht mehr aus. 1901, fünf Jahre nach der Gemeindegründung, begannen schließlich die Bauarbeiten für die neue St. Johanniskirche, die damals fast 13.000 Mitglieder zählte. Im neugotischen Stil erhebt sich das Gotteshaus in Form eines griechischen Kreuzes.

Nach einigen Zerstörungen während des zweiten Weltkriegs wurde die Kirche in schlichterer Form wieder ausgestattet. Besonders auffällig ist dabei das rot ausgemalte Gewölbe, das so einen Kontrast zum restlichen Innenraum bildet. Die Orgel, ebenfalls im neugotischen Stil, passt sich perfekt in St. Johannis ein und ermöglicht dank ihrer genau auf die Kirche abgestimmten Form freien Blick auf die bunte Fensterrosette.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.