Evangelische Christuskirche Bocholt

Schwartzstraße 6, 46397 Bocholt, Deutschland Route planen

Seit über einem Jahrhundert gibt die Christuskirche der evangelischen Gemeinde den Protestanten in Bocholts Innenstadt ein geistliches Zuhause. Schon von weitem leuchtet einem die rote Fassade entgegen, hinter der sich ein gemütlicher Kirchenraum verbirgt, der auch oft kulturellen Veranstaltungen einen Rahmen bietet.

Nachdem der Protestantismus in Bocholt durch die Gegenreformation lange verboten war, gewährte der Kurfürst 1806 wieder Religionsfreiheit und die protestantische Gemeinde wuchs schnell. Als Gotteshaus wurde die St. Agnes-Kapelle errichtet, die jedoch schnell zu klein für die schnell größer werdende Gemeinde wurde. 1901 konnte so die heutige Christuskirche eingeweiht werden.

Als neugotische Hallenkirche wurde die Christuskirche aus roten Ziegeln errichtet, die immer wieder durch reichhaltige Details und Maßwerk aus Sandstein aufgelockert werden. Im Inneren herrscht durch viel dunkles Holz eine behagliche Atmosphäre vor. Besonders sehenswert sind die Motivfenster, die farbenprächtig und in kunstvoller Ausführung Szenen aus dem Alten sowie Neuen Testament zeigen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.