Protestantische Kirche Bexbach

Kleinottweilerstraße 1, 66450 Bexbach, Deutschland Route planen

Die Protestantische Kirche Bexbach ist neben ihrer Funktion als Ort des Glaubens und der Besinnung ein beeindruckendes Bauwerk, das längst in der Denkmalliste des Saarlandes aufgenommen wurde.

1888 wurde der Grundstein für die Kirche im Herzen von Bexbach gelegt. Erbaut wurde die Kirche nach den Plänen des jüdischen Architekten Ludwig Levy aus Karlsruhe, seines Zeichens bedeutender Vertreter des Historismus. Dementsprechend ist die Gestaltung des Gebäudes geprägt durch mittelalterliche und neuzeitliche Stileinflüsse, was dem damaligen stilpluralistischen Geschmack Ende des 19. Jahrhunderts entsprach. Die Außenarchitektur des Gebäudes ist charakteristisch für die Profanarchitektur der Renaissance, in die auch Luthers Reformation fällt, weshalb die Außengestaltung als Anspielung auf die protestantische Konfession gesehen werden kann. Der Innenraum ist durch eine dreischiffige Holzkonstruktion geprägt, die mit ihrem Aussehen ein gleichsam basikalen Raumeindruck erweckt. Die Orgel über dem Haupteingang im Westen stammt aus dem Jahre 1892 und stammt aus der Orgel Fabrik von H. Voit und Söhne. Das Gehäuse der Orgel entspricht der Epoche der Neoromanik.

Die Kirche bietet insgesamt Platz für 700 Menschen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.