Kloster Beuron

Abteistraße 2, 88631 Beuron, Deutschland Route planen

Kloster Beuron war bis zu seiner Säkularisierung 1802 eines der ältesten Augustiner Chorherren-Stifte des Landes. Das geistliche Leben im Kloster ist aber nicht erloschen, sondern lebte 1862 mit der Neugründung als Benediktiner-Kloster wieder auf.

Schon 861 wird Beuron erstmals erwähnt, doch die Geschichte des Klosters beginnt erst mit seiner Gründung im Jahr 1077. Nach der Säkularisierung wurde das Kloster zunächst nicht benutzt, bis 1862 Benediktinermönche die Gemäuer wieder in ihrem ursprünglichen Sinn nutzten.

Das beeindruckendste Gebäude des riesigen Klosterkomplexes ist wohl die barocke Klosterkirche. 1732 erbaut, wurde sie innen mit prächtigen Stuckaturen, Fresken und Altären ausgestattet. Nachdem die Kirche 1872 überarbeitet wurde, um sie im Stil der Beuroner Schule zu präsentieren, ist sie heute wieder in nahezu originärem Zustand zu sehen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.