Theater an der Parkaue

Parkaue 29, 10367 Berlin, Deutschland Route planen

Das Theater an der Parkaue in Berlin ist das einzige und größte staatliche Kinder- und Jugendtheater Deutschlands und ein Zentrum für künstlerische Vielfalt. Mit viel Gefühl für aktuelle Bedürfnisse und die Strömungen der Zeit lockt es zahlreiche kleine und große Zuschauer zu den unterschiedlichsten Inszenierungen, die aber immer eins sind: unglaublich unterhaltsam, lustig und spannend.

In einem denkmalgeschützten Schulgebäude, idyllisch am Rand eines Parks gelegen, findet man das Theater an der Parkaue. 1948 wurde das Schulhaus auf Geheiß der Sowjets für kulturelle Zwecke umgenutzt und 1950 das Kinder- und Jugendtheater der DDR gegründet. Seitdem sahen über acht Millionen Zuschauer die verschiedensten Inszenierungen. Dabei ist die Auswahl riesig: 30 Stücke haben die Schauspieler im Repertoire, Premieren kommen immer wieder dazu. Dabei stehen Mythen und Sagen ebenso auf dem Spielplan wie Märchen und Klassiker, aber auch neue Stücke, die die Lebensrealität der jugendlichen Zuschauer in den Mittelpunkt rücken.

Insgesamt 420 Gäste finden im größten Kinder- und Jugendtheater des Landes Platz und erleben die Verschiedenheit von Bühnenformen hautnah. Es geht im Theater an der Parkaue aber nicht nur ums bloße Zusehen: Zahlreiche Angebote wie Theaterclubs, Akademien und Werkstätten eröffnen viele Möglichkeiten, auch selbst Bühnenluft zu schnuppern und sich mit dem Theaterbetrieb vertraut zu machen. National wie international setzt das Ensemble neue Maßstäbe in Sachen Kinder- und Jugendtheater und das Theater an der Parkaue wurde für seine Inszenierungen sogar schon mit dem Brüder-Grimme-Preis des Landes Berlin ausgezeichnet.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.