Veranstaltungsort

Stage Theater am Potsdamer Platz

Stage Theater am Potsdamer Platz

Eine der meist besuchten Attraktionen Berlins ist das Stage Theater am Potsdamer Platz. Der imposante Bau beeindruckt durch seine 35 m hohe und vollständig verglaste Foyerhalle, deren große Freitreppe über 6 Geschosse bis zum zweiten Rang hinaufführt. Mit 3 Filmprojektoren und einer 8 x 18 m großen Leinwand bietet das Haus zudem Kinovoraussetzungen für Filmpremieren und Filmfestspiele.

Eröffnet wurde das Theater am Potsdamer Platz als Musicaltheater, und bis Juli 2002 lief tagein, tagaus auch nur ein Musical: „Der Glöckner von Notre Dame“. Nach einem Zwischenspiel mit Andrew Lloyd Webbers „Cats“ erweiterte man im Mai 2004 das Profil mit der New Yorker Blue Man Group zum Performancetheater, einer Mischung aus Rockshow, Comedy, Percussion-Spektakel und Action-Painting. Das 1.800-Plätze-Haus war nun das erste Blue-Man-Theater außerhalb der USA.

Im Februar 2007 bezogen die blauen Männer ihr eigenes, gleichwohl kleineres Bluemax Theater im ehemaligen Imax-Kino direkt gegenüber. Im großen Theater am Potsdamer Platz laufen nun wieder Musicals, 2011 hatte das Mauer-Musical „Hinterm Horizont“ Uraufführung, eine autobiografische Fiktion um Udo Lindenberg und seiner Lieder. Autor Thomas Brussig („Sonnenallee“) spannt den Bogen über 25 Jahre: Es geht los kurz vor dem legendären Lindenberg-Konzert von 1983 und hört auf bei einem Udo- Doppelgänger-Casting im Hamburger Hotel Atlantic in der Jetztzeit.

Adresse

Marlene-Dietrich-Platz 1
10785 Berlin
Deutschland
Route