Veranstaltungsort

Rathaus Friedrichshagen

Rathaus Friedrichshagen

Seit 2014 wird das historische Rathaus Friedrichshagen als offenes Volkshaus gefördert. Wer investiert, mit den Händen anpackt oder eine eigene Veranstaltung plant, ist gern gesehen! „Eines für Alle“ lautet die Devise. Also ein Ort von Bürgern für Bürger!

Die Berliner Verwaltung nutzte das ehemalige Rathaus in seiner hundertjährigen Geschichte als Austragungsort von Schach-Turnieren, als Polizeipräsidium oder für diverse Vereinsversammlungen. Nach seiner Einweihung im Jahre 1899 wurde das Rathaus Friedrichshagen als Verwaltungsstandort genutzt. Jedoch nicht für lange - denn in den 1920er-Jahren wurde klar, dass die Gemeindeverwaltung von Friedrichshagen die Unabhängigkeit des Viertels nicht halten könnte. Bis zum zweiten Weltkrieg nutzte man es weiterhin für steuerrechtliche Dienste, ab 1947 wandelte man den Bau in ein Polizeipräsidium um. Daraufhin stand es drei Jahre lang leer und ungenutzt im Süd-Osten Berlins. Doch überzeugte Bürger erkannten das Potenzial dieser wunderschönen Location, deren Frontfassade im spätgotischen Stil gestaltet ist.

Das Rathaus Friedrichshagen befindet sich oberhalb des Großen Müggelsees. Da es sich inmitten von Berlin befindet, wird die Automitnahme nicht empfohlen. Nutzen Sie eine der öffentlichen Bahn- und Buslinien zur Eventlocation. Die nächste Haltestelle ist die Drachholzstraße.

Adresse

Bölschestraße 87
12587 Berlin
Deutschland
Route