Gärten der Welt

Eisenacher Straße 99, 12685 Berlin, Deutschland Route planen

Die Gärten der Welt in Berlin bestehen aus zahlreichen Themengärten, in denen Gartenkunst aus verschiedenen Ländern präsentiert wird.

Die Gärten der Welt befinden sich mitten in Berlin im Stadtteil Marzahn-Hellersdorf. Die Gärten der Welt gelten als Zentrum internationaler Garten- und Landschaftskunst und zeigt einzigartige Beispiele asiatischer und europäischer Gartenkunst. Es gibt einen Chinesischen „Garten des wiedergewonnenen Mondes“, ein typischer Gelehrtengarten, der von einem Pekinger Institut für klassische Gartenarchitektur erstellt wurde und von Facharbeitern aus Peking erbaut wurde. Der japanische „Garten des zusammenfließenden Wassers“ wurde von einem Zen-Meister als Ort der Meditation geplant. Der Balinesische „Garten der drei Harmonien“ beherbergt eine traditionelle Wohnanlage sowie atemberaubende Orchideen. Der Orient ist durch einen „Garten der vier Ströme“ vertreten. Buddhistische und taoistische Elemente enthält der Koreanische „Seouler Garten“. Zudem gibt es den Karl-Foerster-Staudengarten, den Italienischen Renaissancegarten sowie den Christlichen Garten. In den Gärten der Welt finden zudem zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt.

Erleben Sie auf 21 Quadratmetern eine einzigartige Gartenlandschaft! Der Garten gilt in sämtlichen Ländern der Welt als Ort des Friedens, der Schönheit und des Glücks - lassen Sie sich davon verzaubern!

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.