Berlin Bahnhof Zoologischer Garten

Hardenbergplatz 8, 10787 Berlin, Deutschland Route planen

Der Bahnhof Zoologischer Garten kann auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Oft erfuhr der Bahnhof Zoo eine breite Rezeption in der Kunst und Kultur, vor allem aufgrund des Buches „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, das erstmals den Alltag der örtlichen Drogenszene dokumentierte.

Eröffnet wurde der Bahnhof Zoologischer Garten gleichzeitig mit der Berliner Stadteisenbahn im Jahr 1882. Als Teil der ersten U-Bahnstrecke Berlins kam 30 Jahre später noch der unterirdische Bahnhof dazu. Zu den Olympischen Spielen 1936 erfuhr der Haltepunkt eine Aufwertung als Fernbahnhof, inklusive eines Neubaus. In West-Berlin galt der Bahnhof zur Zeit der Mauer als wichtigster Verkehrsknotenpunkt des westlichen Sektors. In den 70er und 80ern war der Bahnhof Zoo deutschlandweit bekannt für seine Drogen- und Stricherszene. 1993 erfolgte die Elektrifizierung der Strecke.

Heute ist der Bahnhof Zoologischer Garten, neben seiner Funktion als Haltestelle für die verschiedensten Verkehrsmittel, ein Gewerbezentrum mit vielen Einkaufsmöglichkeiten. Statten auch Sie dem historischen Ort einen Besuch ab!

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.