Kurpark

Im Kurpark, 32545 Bad Oeynhausen, Deutschland Route planen

Der Kurpark im Herzen Bad Oeynhausens lädt ein zum Lustwandlen und Entspannen im Grünen. Imposante Gebäude, Zeugnisse der glanzvollen Bäderwelt, Ausflugslokal und Wasserspiele machen den Charme des Kurparks aus und ziehen täglich viele Besucher auf der Suche nach Erholung an. Auch das jährliche Festival „Parklichter“ ist vor allem bei jungen Leuten beliebt, die in den romantisch illuminierten Park kommen und sich hier verzaubern lassen.

Nach den Plänen eines der bedeutendsten Architekten seiner Zeit wurde der mondäne Kurpark 1853 im Stil englischer Landschaftsgärten erbaut. Eher zurückhaltend gestaltet beeindruckt er doch mit seiner Größe und den Bauwerken, wegen derer er eine der geschichtsträchtigsten Anlagen des Landes ist. Zwei Bäderhäuser, klassizistisch und im Stil der Neorenaissance gehalten, und die ebenfalls neoklassizistische Wandelhalle sind genau wie der Museumshof beliebte Ausflugsziele. In der Wandelhalle ist heute fast täglich das Staatsbad Orchester zu hören, auch Kulturveranstaltungen finden hier einen passenden Rahmen. Zusätzlich dazu wird hier das Heilwasser der Jordansprudel ausgeschenkt, die mit ihren 50 Metern Fallhöhe Wahrzeichen der Stadt ist.

Das Theater im Kurpark wurde 1915 erbaut und kann so auf ein Jahrhundert Tradition zurückblicken. Die Unterhaltung der Badegäste im Kurpark gehörte schon immer zum normalen Bäderbetrieb und ist auch heute noch wichtiger Bestandteil des Veranstaltungsprogramms rund um den Kurpark. Nach einem verheerenden Brand wurde 1913 ein Residenztheater in Stil des Rokoko errichtet, das auch heute noch absoluter Juwel der Anlage ist.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.