Dankeskirche

Kurstr. / Ecke Parkstr., 61231 Bad Nauheim, Deutschland Route planen

Die Dankeskirche in Bad Nauheim ist seit ihrer Erbauung im Jahr 1906 ein lebendiger Ort des Glaubens. Die Kirche bietet neben regulären Gottesdiensten ein vielfältiges Programm für Gemeindemitglieder und Interessenten an, das die Kirche als Forum der Begegnung etabliert und dazu anregt, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die neugotische Hallenkirche steht im Kurpark von Bad Nauheim auf dem Gelände des ehemaligen Bad Nauheimer Badehauses. Gebaut nach einem Entwurf von Ludwig Hofmann, fällt die Kirche durch den Einsatz von dunklem Lungstein aus den Basaltbrüchen in Londorf schon weitem ins Auge. Mit ihrem 70m hohen Kirchenturm ist sie eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt und durch ihren Namen, der sich auf den Dank der Bürger Bad Nauheims für die Heilquellen bezieht, eng mit der Region verbunden. Neben vielen eindrucksvollen Kunstwerken aus der Zeit der Erbauung, würdigt die Kirche auch die Kunst der Gegenwart. So findet sich im Chorraum ein modernes dreigliedriges Wandgemälde des Künstlers Tobias Kammerer, dessen Kunstwerk auf die kirchliche Farbensymbolik anspielt. Die Räumlichkeiten der Dankeskirche und des Gemeindezentrums Wilhelmskirche können für Vorträge, Seminare oder private Feste gemietet werden und bieten Platz für bis zu 700 Gäste.

Die Dankeskirche in Bad Nauheim ist ein imposantes Zeugnis neugotischer Architektur und steht mit ihrem lebendigen Gemeindeleben allen Interessierten offen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.