Klosterkeller Brunshausen

Brunshausen 4, 37581 Bad Gandersheim, Deutschland Route planen

Der Klosterkeller Brunshausen befindet sich in der ehemaligen Klosteranlage bei Bad Gandersheim, die sich seit 1987 im Besitz der Stadt befindet und innerhalb von zwei Jahren als Kulturzentrum ausgebaut wurde. Auch unterhält das Kloster unter anderem ein Museumsprojekt mit dem Namen „Portal zur Geschichte“ und ist Teil des Skulpturenwegs auf der stillgelegten Bahnlinie nach Lamspringe. Der kleine Ort hat also ein großes Kulturangebot zu präsentieren, das entdeckt werden möchte.

Das ehemalige Kloster Brunshausen kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Gegründet im 9. Jahrhundert als Benediktinerinnenkloster, war aber zwischendurch für eine kurze Zeit auch ein Männerkloster. Nachdem die Anlage im Barock noch eine Blütezeit erlebte, wurde der Komplex 1810 endgültig säkularisiert. Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Kloster als Ausländerkinder-Pflegestätte für osteuropäische Zwangsarbeiten genutzt, gegen Ende des Krieges auch als Außenlager des KZ Buchenwald. Heute erinnert das Obergeschoss des Klosters als „authentischer Ort“ an die schrecklichen Geschehnisse während des Dritten Reiches.

Erleben auch Sie die vielfältigen Kulturangebote dieses historischen Ortes und wagen Sie einen Besuch dort hin!

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.