Burg Bentheim

Schloßstraße, 48456 Bad Bentheim, Deutschland Route planen

Ganz im Norden und von weitem sichtbar thront die mächtige Burg über Bad Bentheim. Sie zählt nicht nur zu den schönsten Ausflugszielen der Region Münsterland, sondern ist auch die größte Höhenburg Nordwestdeutschlands. Heute dient Burg Bentheim als Museum und kann von neugierigen Besuchern fast komplett erkundet werden.

Bis ins 11. Jahrhundert lässt sich die Geschichte der Burg zurückverfolgen. Wie viele andere Burgen auch, wird Bentheim oft Opfer von Zerstörung und wechselt bis zum 15. Jahrhundert häufig den Besitzer. Nur ein halbes Jahrhundert nach Erbauung der Burg, wird sie schon restlos zerstört und in jahrelanger Arbeit wieder aufgebaut. Seit 1421 ist Bentheim im Besitz der Grafen und Fürsten zu Bentheim und Steinfurt. Teilweise wird die Anlage von ihren Besitzern sogar noch bewohnt. Nicht nur die Burg an sich, auch der angrenzende Schlosspark ist einen Besuch wert: Im Stil fürstlicher Gärten des 18. Jahrhunderts lädt er mit vielen Grünflächen und einem Kinderspielplatz zum Spaziergang ein.

Bei Führungen können Sie das Innere der Burg erkunden: Prunksäle, mittelalterliche Ausstellungsstücke, Schlafgemächer oder den Rittersaal lernen Sie bei unterhaltsamen Führungen kennen. Auch spezielle Kinderführungen gibt es, bei denen Fridolin die Fledermaus, die schon viele Jahre in den Gewölben der Burg lebt, spannende Geschichten von Gespenstern und Burgfräuleins erzählt. Auch für Ihre Hochzeit bietet Burg Bentheim den perfekten Rahmen: Im Ernst-August-Salon erleben Sie ihr Ja-Wort in historischer und romantischer Atmosphäre.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.