Evangelische Stadtkirche Babenhausen

Marktplatz 7, 64832 Babenhausen, Deutschland Route planen

Die heutige Stadtkirche in Babenhausen ist zwar vom Aussehen her nicht mehr mit der ursprünglichen, mittelalterlichen Kirche vergleichbar, dennoch erweckt sie einen historischen, mittelalterlichen und ehrwürdigen Eindruck. Für die vorbildliche Renovierung, die auch nach schweren Beschädigungen des Zweiten Weltkrieges notwendig wurde, erhielt die Kirchengemeinde sogar den Hessischen Denkmalschutzpreis.

Erstmals erwähnt wurde St. Nikolaus 1262, die ältesten, heute noch erkennbaren Teile des Gotteshauses wurden im 14. Jahrhundert errichtet. Dazu zählen der gotische Chor sowie das Kirchenschiff, lediglich der Turm wurde durch die Jahrhunderte einige Male wiederaufgebaut. Besonders beeindruckend sind die Wandmalereien aus der Erbauungszeit des gotischen Chores, die das Weltgericht und den Tod Marias zeigen. Die auffälligen roten Ornamentmalereien der Säulen und Bögen stammen von 1590.

Einen wahren Blickfang stellt der Babenhausener Altar dar, der zu den bedeutendsten mittelrheinischen Kunstwerken seiner Zeit zählt. Der kunstvoll aus Lindenholz geschnitzte Altar zeigt kirchliche Würdenträger und Heilige und entstand im 16. Jahrhundert. Ab 1475 diente St. Nikolaus den Grafen von Hanau-Lichtenberg als Grablege, insgesamt 16 Mitglieder der gräflichen Familie sollen in der Gruft ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.

Babenhausen
Tickets