Fürstlicher Seegarten Amorbach

Am Schlossplatz, 63916 Amorbach, Deutschland Route planen

Aus einem ehemaligen Klostergarten wurde in Amorbach ein wahrer Gartentraum: Der Seegarten lockt mit grünen Wiesen, reizvollen Ausblicken und bunt blühenden Blumen. Auch als Veranstaltungsgelände bietet der Seegarten sich perfekt an und wird mehrmals im Jahr Schauplatz von Ausstellungen, Konzerten und allerhand Anderem.

Um 1804 wurde die traumhafte Gartenlandschaft von keinem geringeren, als dem Begründer des Landschaftsgartens in Deutschland gestaltet. Friedrich Ludwig von Sckell gestaltete den ehemaligen Klostergarten mit viel Geschick zu einer weitläufigen Parkanlage um. Beim Spazieren durch den Park eröffnen sich dem Besucher immer wieder neue, faszinierende Ausblicke auf die Stadt Amorbach, in die Landschaft oder auf den damaligen Wohnsitz des Fürsten. Für alle Besucher steht der Seegarten offen und lädt mit seinen vielen Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein.

Jährlich wird der Seegarten für zahlreiche Veranstaltungen genutzt. Beim Amorbacher Frühling verwandelt er sich in eine Ausstellungsfläche für einen Markt zu allen Themen rund um den Garten. Auch beim „Sommerrausch“ wird der Garten zur Kulisse für ein einmaliges Vergnügen: Kulinarische Köstlichkeiten, edle Weine und dazu jede Menge tolle Unterhaltung von hochkarätigen Kabarettisten ziehen Besucher aus der ganzen Region nach Amorbach in den Seegarten.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.