Treffpunkt: vor dem Lottehaus

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland Route planen

Das Geburts- und Wohnhaus der Charlotte Buff ist der Treffpunkt für verschiedene Museumsführungen in der Innenstadt Wetzlars. Bekanntheit erreichte die Dame als Inspiration von Goethes Roman „Die Leiden des jungen Werthers“, in welchem er sie verarbeitete, als Teil seines autobiographischen Hintergrundes.

Ursprünglich war das Gebäude eine Niederlassung des 1285 im „Haus Wetzlar“ eingerichteten Deutschen Ordens, als eine von mehreren Erweiterungen. Gebaut wurde es im Jahr 1653 als Fachwerkbau, mit dem Ziel, als Wohnsitz für den Verwalter des Ordenshofes zu dienen. Der Vater Charlottes, Heinrich Adam Buff, war einer dieser Verwalter im Dienst des Deutschen Ordens. Nachdem sie durch den Roman Goethes berühmt wurde, errichteten die Anwohner für sie eine Gedenkstätte im Haus und dient heute selbst als Museum.

Das Lottehaus liegt inmitten der Wetzlarer Altstadt, wenige Meter vom Dom entfernt. Mit den Bussen der Linien 11, 12A und 12/13 lässt sich das Museum vom Bahnhof aus gut erreichen. Nachdem Sie an der Station „Altstadt/Stadthalle“ aussteigen, haben Sie noch etwa 5 Minuten Fußweg ins Zentrum Richtung Domplatz vor sich.

Wetzlar
Tickets

Führung durch das Stadt- und Industriemuseum

Wetzlar
Tickets