Schloss Tambach

Schloßallee 1, 96479 Weitramsdorf-Tambach, Deutschland Route planen

Schloss Tambach hat wirklich für jeden etwas zu bieten: Das Jagd- und Fischereimuseum mitsamt Wildpark ist ein wichtiges Umweltbildungszentrum und Ausflugsziel für Jung und Alt. Da das Schloss noch von der Familie zu Ortenburg bewohnt wird, ist es in der Regel leider nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Der Ursprung des Schlosses geht zurück ins 12. Jahrhundert, wo an dieser Stelle eine Klosteranlage der Zisterzienser errichtet wurde. Der Klosterhof wurde allerdings im Dreißigjährigen Krieg völlig zerstört, woraufhin man begann, ihn als barockes Schloss wieder aufzubauen. Im Zuge der Säkularisierung wurde das bis dato hier ansässige Klosteramt aufgelöst und der Graf Ortenburg-Tambach gelangte in den Besitz der Anlage. Bis zum Zweiten Weltkrieg war hier im Schloss das Tambach-Archiv untergebracht, ein Teil der Archive des Reichsluftfahrtministeriums und des Marinearchivs. Zeitweise war auch eine Keramikfabrik im Schloss eingerichtet.

Ein Teil des Schlosses ist noch immer bewohnt. Außerdem legte der Graf 1970 den Wildpark im Landschaftsgarten an, der heute sowohl zahlreiche Gehege mit Dam-, Rot- und Muffelwild, sowie Reitgelegenheiten, Kinderspielplätze und den Jagdfalkenhof beinhaltet. Im Rahmen des Tambacher Sommers finden hier im Schlosshof jährlich eine Reihe bedeutender Konzerte statt. Auch der traditionelle Weihnachtsmarkt zieht jeden Winter viele Besucher an, die in der erleuchteten Schlossanlage einen Glühwein genießen. Jeden September sind außerdem einige Räume des Schlosses zur Besichtigung geöffnet.


Foto: Monandowitsch
Quelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Front,_Schloss_Tambach,_Tambach.JPG?uselang=de

Gregor Meyle - Sommerkonzerte 2018

Weitramsdorf-Tambach
Tickets

Angelo Kelly & Family - Irish Summer Tour 2018

Weitramsdorf-Tambach
Tickets