Eberhard Karls Universität

Geschwister-Scholl-Platz, 72074 Tübingen, Deutschland Route planen

Die Eberhard Karls Universität in Tübingen gehört zu den ältesten Universitäten Europas. Ihr exzellenter Ruf zeugt von der der Qualität der Lehre und dem breiten Angebot an Studienfächern, das den Studierenden die Möglichkeit zur freien Entfaltung gibt. In der langen Liste der berühmten Absolventen finden sich unter anderem Phillip Melanchton, Alois Alzheimer und Marcel Reich-Ranicki.

1477 gegründet, stammt der Name der Universität von dem württembergischen Herzog Karl Eugen und dem Gründer der Universität Eberhard im Bart. Die Tatsache, dass hier einige der weltweit einflussreichsten Theologen im 20. Jahrhundert studiert haben, verhalf der Universität in den Bereichen Theologie und Religionsphilosophie zu einem hervorragenden Ruf. Ihrem Leitbild folgend, verpflichtet sich die Universität in ihrer Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Wissenschaft. Forschung und Lehre bilden eine nicht zu trennende Einheit, welche stets einer ethischen Reflexion in Bezug auf den Menschen und seine Umwelt unterliegt. Auf der Basis einer durch Vielfalt zu erreichenden wissenschaftlichen Exzellenz, baut die Hochschulkultur der Universität auf Diversität und Chancengleichheit aller Mitglieder auf, unabhängig von Geschlecht, ethnischer Abstammung, Alter, sozialem und religiösem Hintergrund, einer Behinderung oder der sexuellen Orientierung. Partneruniversitäten sind unter anderem die Yale University, University of Cambridge, Brown University oder die University of Hong Kong.

Rund 28.500 Studierende, 450 Professoren und 12.000 Beschäftigte zählt die Universität Tübingen zurzeit. Zu den Universitätsgebäuden zählen sieben Fakultäten und eine Universitätsbibliothek mit über 6,3 Millionen Büchern.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.