ZWei PluS zwEI - Béla Bartók - Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug

am Roßberg
66869 Kusel

Tickets ab 17,70 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kreisverwaltung Kusel, Trierer Str. 49 - 51, 66869 Kusel, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Zwei in Kusel aufgewachsene Musiker und zwei ihrer Weggefährten Die Pianistin Sonia Achkar und der Schlagzeuger Achim Seyler zusammen mit Markus Bellheim und Dirk Rothbrust.Vier international erfahrene und ausgezeichnete Solisten, Kammer- und Ensemblemusiker mit zahlreichen CD- und Rundfunkaufnahmen. Sonia Achkar lehrt an den Musikhochschulen Leipzig und Stuttgart, Prof. Markus Bellheim an der Musikhochschule München. Dirk Rothbrust und Achim Seyler bilden seit einem Vierteljahrhundert eine Hälfte des Schlagquartett Köln.

Zwei Komponisten – zwei Werke Ausgangspunkt für dieses Konzert war eine spontane Idee beim Kreisjugendmusikwettbewerb, wo Sonia Achkar und Achim Seyler in der Jury saßen: „Da wir jetzt zwei so schöne Instrumente hier in Kusel haben, lass uns doch die Bartok-Sonate zusammen spielen...“ Die Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug (1937) des ungarischen Komponisten Béla Bartók, gilt bis heute als eines der wichtigsten Werke für diese Besetzung. Visionäre Klangerfindungen stellt die Sonate ebenso vor wie folkloristische Blicke in die ungarische Heimat – die allerdings nie einfach nur Rückblicke sind, sondern immer auch Recherchen nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten.

Die Sonate beeinflusste zahlreiche Komponisten des 20. Jahrhunderts, darunter auch den Amerikaner George Crumb. Mit seiner Music for a Summer Evening (Makrokosmos III), for 2 amplified pianos & 2 percussionists (1974) schlägt dieser jedoch einen ganz anderen Weg ein, inspiriert von außermusikalischen Quellen, Mythologie und Literatur bis hin zu archaischen Klängen. Zwei Flügel, der eine aus dem Horst-Eckel-Haus – der andere aus der Fritz-Wunderlich-Halle, erstmals gemeinsam zu hören in einem außergewöhnlichen Kammerkonzert. Das Ganze ist eben mehr als die Summe seiner Teile…

Ort der Veranstaltung

Fritz-Wunderlich-Halle Kusel
Am Roßberg
66869 Kusel
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Fritz-Wunderlich-Halle in Kusel dient verschiedenen kulturellen Zwecken, auch Veranstaltungen der Kuseler Schlen finden hier statt. Das gemeinsame Kulturprogramm von Landkreis Kusel, Verbandsgemeinde Kusel und Stadt Kusel bietet neben Jazz-, Pop- und Rockkonzerten auch Klassik, Kabarett, Theater und andere Events an. Hier ist für jeden etwas dabei!

Der in Kusel geborene Kammersänger Fritz Wunderlich, der bekannt für seine beeindruckende Tenorstimme war, ist Namensgeber der Halle, in der bis zu 683 Personen Platz finden. Ganz gleich ob Reihen- oder Tischbestuhlung, die Veranstaltungshalle ist vielseitig einsetzbar und die Gestaltung ist durchaus flexibel. Das Parkett verfügt zudem über eine Tanzfläche, auf der bei Festen in der Fritz-Wunderlich-Halle das Tanzbein geschwungen und ausgelassen gefeiert werden kann.

Die Fritz-Wunderlich-Halle befindet sich im Süden der Stadt etwas außerhalb des Zentrums. Somit ist die Halle am Schulzentrum Kusel sehr gut mit dem Auto zu erreichen. Parkplätze stehen auf dem Gelände zur Verfügung, die Zufahrt ist ausgeschildert.