Zwei Engel für Charly

Sabine Genz und Franziska Hausmann  

Berliner Straße 16
15345 Altlandsberg

Tickets ab 18,00 €

Veranstalter: Förderverein Bibliothek Altlandsberg e.V., Krummenseestraße 1, 15345 Altlandsberg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis VVK

je 18,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Aber Moment doch mal! Gab`s da nicht mal einen Straßenfeger im Fernsehen der siebzi-ger und achtziger Jahre „3 Engel für Charly“? 3 supergestylte und supercoole Detektivinnen, ständig im Auftrag eines gewissen Charly auf Jagd in der Welt des Verbrechens, nach Betrügern, Rauschgiftdealern, Waffenhändlern, gegen Korruption und Amtsmissbrauch - in-vestigativ, undercover, top secret - das ganze Programm! Wäre das nicht auch, dachten wir uns, eine herrliche aktuelle Spielwiese für politisches Kabarett heutzutage? Aber woher nehmen wir um Gottes Willen die Engel? Kein Problem.
Charly M. spielt doch gerade ein Programm in dem zwei Kabarettistinnen, ständig auf der Jagd nach guten Pointen und bissiger Satire, am Anfang des Programms gegen einen Baum fahren und am Ende in den Himmel. Titel: Nur Frauen sterben schöner! Also, zwei Engel hätten wir schon. Einen Charly auch, der ihnen die Aufträge gibt, sogar einen Charly M. , Maskottchen unseres Kabaretts, bärtiger Philosoph aus Trier im Jenseits, der den Verhältnissen damals wie auch heute wieder den bösen Finger zeigt, also jetzt alles nochmal auf Ende im Jenseits für den himmlischen Neuanfang im Diesseits.

Ort der Veranstaltung

Schlosskirche Altlandsberg
Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg
Deutschland
Route planen

Die ehemalige Schlosskirche in Altlandsberg ist heute ein wichtiger Ort für Kultur in der Stadt. Zwischen 2013 und 2014 wurde der barocke Bau aufwendig restauriert. Seither dient er der Region als rege genutzter Veranstaltungsort mit historischem Charme für Konzerte und vieles mehr.

Die Schlosskirche ist Teil des Schlossguts Altlandsberg, das nach dem Dreißigjährigen Krieg in Auftrag gegeben wurde. 1662 fand die Einweihung des ersten Kirchenraumes statt. Der gesamte Schlossbau fiel 1757 einem Kaminbrand zum Opfer. Während vom Schloss selbst nur noch Reste der Grundmauern und des Kellers vorhanden sind, wurde die Kirche nach dem Brand wieder aufgebaut und diente bis 1971 der evangelisch-reformierten Gemeinde.

Wer die Schlosskirche mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern möchte, kann an der Haltestelle „Altlandsberg, Markt“ aussteigen und die ca. 250 m zu Fuß zurücklegen. Autofahrer finden die Kirche wenige Kilometer nach der Autobahn-Ausfahrt „Berlin-Marzahn“ der A10.