Zug der Zeit - Zeit der Züge

Klaus-Michael Peter  

Hohgarten 4
78224 Singen

Tickets ab 5,00 €

Veranstalter: Kultur und Tourismus Singen, Hohgarten 4 , 78224 Singen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 5,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Eintrittspreis wird auf Käufe ab 10,00 € am Büchertisch angerechnet
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Klaus-Michael Peter: 155 Jahre „nicht nur Eisenbahn in Singen – eine Chronik der Neuzeit“

mit Modellbahn-Präsentation

Ist auf der großen Eisenbahn immer der gleiche Zug abgefahren? Und ist die kleine Modelleisenbahn nur etwas für vierjährige Kinder und Nietenzähler? Oder kann auch die Intelligenz etwas daraus lernen und unerwartete Freude daran haben? Der Eisenbahn-Kenner und Eisenbahn-Autor Klaus-Michael Peter versucht diesen Spagat: Anhand einer eindrucksvollen Bilderserie stellt er die Entwicklung der Eisenbahn in Singen und im Hegau seit der ersten Bahnlinie 1863 zum 155. Jubiläum vor. Unglaublich, welche Züge alle durch Singen fuhren und welche einmaligen Ereignisse und spannenden Erlebnisse sie dabei dokumentieren. Zugleich bietet die Eisenbahn eine sinnbildliche Chronik-Orientierung für alle, die sich für die Neuzeit, ihre Stile, Techniken und sozialen Strukturen interessieren. Damit es ein "Volldampf-Erlebnis" wird, soll der Vortrag durch eine Modelleisenbahn-Schau ergänzt werden. Dabei werden Züge wieder auferstehen, die im Maßstab 1:87 Singener Geschichte greifbar machen.

Klaus-Michael Peter, Singen/Bonn, Jahrgang 1957, ist seit 1983 Autor europäischer, deutscher und Hegauer Eisenbahn-Bücher und -beiträge und inspirierte die Museumslok E94.051 der Stadt Singen. Peter ist auch Gründungsmitglied der Eisenbahn-Freunde Hegau und der "Märklin-Insider" sowie Zweiter Vorsitzender des Fördervereins der größten Museumsbahn Deutschlands, der Sauschwänzlebahn (IG WTB).

Ort der Veranstaltung

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Zwischen Vulkan und Bodensee, am Rande der Singener Innenstadt lädt die Stadthalle mit einem bunten Programm und großem Platzangebot zum Genießen ein. Stars der Unterhaltung wie Dieter Nuhr oder Tedros „Teddy“ Teclebrhan locken mit feinstem Humor, Pop-Artists wie Amy Macdonald oder die Wise Guys sorgen hier für unvergessliche Momente.

Seit 2007 hat die Stadthalle Singen ihre Pforten geöffnet. Die große Platzkapazität, bis zu 1900 Besucher pro Veranstaltung, eine große Bühne mit Orchestergraben und modernste Technik machen Veranstaltungen aller Art möglich. Damit hat sich die Stadthalle zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte der Region entwickelt. In nur fünf Jahren strömten rund 350.000 Besucher in die Stadthalle. Unter der Leitung des Eigenbetriebs Kultur& Tourismus Singen hat die Stadthalle schon längst überregionales Interesse geweckt. Denn hier wird nur die Crème de la Crème der Unterhaltungskünstler aufgeboten. Erstklassige Schauspieler, Musiker, Kabarettisten und Tänzer sorgen für das Rund-um-sorglos-Paket.

Die Stadthalle Singen ist ein Publikumsmagnet. Es führt kaum ein Weg an ihr vorbei, wenn man nach kulturellen Leckerbissen Ausschau hält. Hier können Sie unvergessliche Momente erleben – garantiert!