Zorngedichte

Christian Brückner  

Brunnengässle 4
74417 Gschwend

Tickets ab 15,00 €

Veranstalter: bilderhaus e.V., Brunnengässle 4, 77417 Gschwend, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 15,00 €

2. Kategorie

Normalpreis

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Keine Ermäßigungen
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Anders als der tumbe Volkszorn, nutzen Dichter und Denker das Wort in seiner feineren Form - auch dann, wenn ihnen der Kamm schwillt. In Christian Brückners Gedichtauswahl wüten Großmeister der Sprache, von Schiller zu Tucholsky, von Brecht zu Rühmkorf, von Enzensberger zu Robert Gernhardt.

Ein zentrales Motiv vieler Lyriker ist das Hadern mit den Mitmenschen - wie Erich Kästner der in seinem Gedicht "Fortschritt der Menschheit" zum Schluss kommt: "So haben sie mit dem Kopf und dem Mund / den Fortschritt der Menschheit geschaffen. / Doch davon mal abgesehen und / bei Lichte betrachtet sind sie im Grund / noch immer die alten Affen." Auch Friedrich Nietzsche ist "diesen ungewissen Seelen grimmig gram". Ein weiteres Themenfeld des Tosens ist die Liebe,
die ähnlich wie die Politik, oft heftig zornige Reaktionen provoziert. Und nicht zuletzt die Religion. Auch sie entfacht den Zorn vieler Dichter, unter anderem den Heinrich Heines, der in seinem "Wintermärchen" auf ein deutsches "Harfenmädchen" trifft: "Sie sang das alte Entsagungslied, / das Eiapopeia vom Himmel, / womit man einlullt, wenn es greint, / das Volk, den großen Lümmel. / Ich kenne die Weise, ich kenne den Text, / ich kenn auch die Herren Verfasser; / ich weiß, sie tranken heimlich Wein / und predigten öffentlich Wasser." Mit Heine und Kästner, Tucholsky und Gernhardt kommt, bei allem Zorn, auch Humor in den Abend.

Geben wir es zu: Es ist eben auch ein Vergnügen, mal richtig Dampf abzulassen.

Ort der Veranstaltung

bilderhaus Gschwend
Brunnengäßle 4
74417 Gschwend
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das bilderhaus hat sich mit seinen vielfältigen kulturellen Veranstaltungen längst einen Namen in Gschwend gemacht. Vor allem mit dem musikwinter bereichern sie die kalte Jahreszeit durch tolle Konzerte und die passende Kulinarik.

Mit viel Herzblut und Eifer kreiert das Team des bilderhaus jährlich ein tolles Programm aus Literatur, Musik und Vorträgen.

Der musikwinter zählt zu den ältesten Kulturreihen der Region und begeistert jedes Jahr aufs Neue mit einem niveauvollen, abwechslungsreichen und spannenden Programm.