Zelia präsentiert: João Luís Trio feat. Mara Minjoli

Kirchstr. 16 (Hinterhof)
69115 Heidelberg

Tickets ab 18,60 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturfenster e.V., Kirchstr. 16, 69115 Heidelberg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

VVK Normalpreis

je 18,60 €

VVK Schüler, Studenten, HD Pass, Schwerbehindert

je 16,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

* Schwerbehinderte Ausweis B: Die Begleitperson ist frei. Bitte diese Plätze über das Kartentelefon des Kulturfensters buchen: 06221 13748-78
* Stadthalle HD: Rollstuhl- incl. Begleitpersonenplätze; Parkett Mitte hinten links. Hier den Platz 24 buchen. Der ist für die Begleitperson. Links davon ist der Rollstuhlplatz.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Joao Luis (Gitarre* Brasilien) & Mara Minjoli (Gesang * Kamerun)
Der brasilianische Gitarrist Joao Luis und die kamerunische Sängerin Mara Minjoli haben sich dem berühmten Albums “Os Afro Sambas” der brasilianischen Komponisten Baden Powell und Vinicius de Moraes angenommen neu arrangiert und interpretiert. Die Musik vereint zwei große kulturelle Einflüsse der brasilianischen Gesellschaft: die Instrumentierung und die Harmonien europäischer Musik, insbesondere der portugiesischen Folklore und afrikanische Rhythmen und die Thematik, der aus Westafrika stammenden Orisha-Religion. Die beiden nehmen die Zuhörer mit auf eine mystische Reise, die voller Leidenschaft und Liebe, als auch durch die Leichtigkeit des Zusammenspiels der Musiker geprägt ist die heute abend von grossartigen Musikern begleitet wird:
Bodek Janke * Drums * Polen | André Cayres * Bass * Brasilien | Thomas Hufschmidt * Piano * Deutschland

Ort der Veranstaltung

Kulturfenster Heidelberg
Kirchstrasse 16
69115 Heidelberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Schon seit über 30 Jahren begeistert das Kulturfenster die Heidelberger mit einer großen Programmvielfalt. Hier gibt es Unterhaltung, Bildung und Kultur für Menschen aller Altersklassen.

Als das Team rund ums Kulturfenster 1983 einen kleinen Kulturladen in der Weststadt eröffnete, hat wohl keiner vermutet, dass sich aus dem Geheimtipp innerhalb weniger Jahre eine feste Institution in der Kulturlandschaft der Region entwickeln würde. Heute treffen sich hier Jung und Alt, um sich gemeinsam weiterzubilden, voneinander zu lernen und sich unterhalten zu lassen. So gibt es beispielsweise für Kinder und Familien zahlreiche Spielfeste, Ferienprogramme oder pädagogisches Theater. Für Jugendliche werden zudem zahlreiche Workshops zu Themen wie Graffiti-Kunst oder Breakdance angeboten. Zu guter Letzt wartet natürlich auch auf Erwachsene ein interessantes Veranstaltungsprogramm mit Konzerten verschiedener Künstler aus aller Welt, Theater- und Kabarett-Abenden sowie vielfältigen Möglichkeiten zur Weiterbildung in Bereichen zwischen Kultur, Kunst und Pädagogik.

Das Kulturfenster ist ein besonderer Ort, an dem die unterschiedlichsten Menschen zusammenfinden, um sich persönlich an dem großartigen Angebot zu bereichern und gemeinsam dazu beizutragen, dass das Kulturfenster so einzigartig und lebendig bleibt, wie es ist.