Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden. Weitere Details

YELLOWJACKETS [usa]

Russell Ferrante, Bob Mintzer, Dane Alderson, William Kennedy  

Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden

Event organiser: JAZZCLUB TONNE e.V., Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden, Deutschland

Tickets

AUSVERKAUFT! Keine Abendkasse.

Event info

Eine der erfolgreichsten Jazzbands aller Zeiten

Für die Hochzeit von Jazz und Rock in den 1970ern dank Mahavishnu Orchestra, Return To Forever oder Weather Report ist Ehrenrettung dringend geboten. Zu wenig ist da in den letzten Jahren im zunehmend selbstverliebten Genre passiert. Und diejenigen, die das Blatt hätten wenden können, sind vielfach nicht mehr da: Tribal Tech hat sich aufgelöst, Allan Holdsworth ist verstorben, Steps Ahead tauchen nur gelegentlich mit alten Songs wieder auf. Da bleibt nur eine Formation übrig, bei der Verlass darauf ist, dass nicht ein Album wie das andere klingt: die YELLOWJACKETS.
Tatsächlich feiert die Band 2021 ihren 40. Geburtstag und gelten längst als Inbegriff der amerikanischen Fusion-Musik. Kenner wissen, dass gerade bei den Yellowjackets dieser Begriff viel zu eng ist. Einst aus der Robben Ford Group hervor gegangen, ist der Sound der Band immer wieder verändert und verfeinert worden. Mal wurden Weltmusikelemente aufgenommen, dann wieder mehr rockig gespielt, über eine längere Zeit auch wieder dem akustischen Jazz mehr Raum gegeben. Auch nach fast 30 Alben ist damit keineswegs – wie bei vielen anderen Bands – der „Kennst du ein Album, kennst du alle“-Effekt eingetreten.
Keyboarder Russell Ferrante ist zugleich wichtigster Komponist der Band. Er sucht die Nähe zu Folk, Funk, Gospel und Pop, kann aber auch Jazz pur und verwendet lieber einen Akkordwechsel zu viel als zu wenig. Saxofonist Bob Mintzer weiß den dauergepressten Überintensivton vieler Kollegen zu vermeiden und klingt selbst dann nicht penetrant, wenn er via EWI (Electronic Wind Instrument) als Bläser Keyboard-Sounds benutzt. Hinzu kommen mit William Kennedy ein bei allem Biss diskreter Drummer und seit 2016 mit Dane Alderson ein junger Australier am Bass, der sich auf seinen sechs Saiten virtuosen Vorgängern wie Jimmy Haslip und Felix Pastorius würdig erweist. So bleibt die Band leicht identifizierbar, ohne berechenbar zu sein. Und live können die Jackets auf ein ideenstarkes Repertoire von fast 30 CDs zurückgreifen.
Fusionjazz ist wieder hip. Und die YELLOWJACKETS haben das immer schon gewusst und sind deshalb eine der erfolgreichsten Jazzbands aller Zeiten.

Videos

Location

Jazzclub Tonne
Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden
Germany
Plan route

Der Jazzclub Tonne (kurz: "Die Tonne") ist einer der namhaftesten Jazzclubs der Bundesrepublik. Jährlich finden hier weit über 100 Live-Konzerte mit Musikern aus aller Welt statt - von hochtalentierten Nachwuchskünstlern bis hin zu nationalen und internationalen Stars aus Jazz, Soul, Funk, World Music und der Singer-Songwriterszene. Was Jazzpuristen beklagen mögen, ist hier Programm: das Ausloten des künstlerisch Möglichen in der gesamten Bandbreite des Jazz – mannigfaltige künstlerische Grenzüberschreitungen zum Rock, zum Pop, zur elektronischen Musik, etc. inbe­­­griffen.

Für ihr „herausragendes Livemusik-Programm“ wurde die Tonne mehrfach „von höchster Stelle“ ausgezeichnet – mit dem Spielstättenprogrammpreis "Applaus" der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien.

Nur wenige Clubs in Deutschland bieten diese Atmosphäre: Im Zentrum von Dresden, direkt an der Elbe und in der Altstadt, liegt das Kurländer Palais. Ein historisches Bauwerk, dessen Keller schon von August dem Starken als Sitz der »Gesellschaft wider die Nüchternheit« genutzt wurde. 1981 begann hier die Tonne ihren regelmäßigen Spielbetrieb. Die Form des Gewölbes war namensgebend. Damals war es der Keller in einer Ruine. Nach der Rekonstruktion des Palais (2006 – 2009) hat die Tonne seit 2015 wieder ihr Domizil an diesem historischen Ort. Seitdem jazzt es hier wieder, es darf gerockt werden oder gejammt, es darf grooven oder einfach unter die Haut gehen. Qualität, Authentizität und Spielfreude bestimmen die Künstlerauswahl. Nicht das Alltägliche, sondern das Außergewöhnliche steht im Mittelpunkt. Und – das Erleben der Musik soll vor allem Spaß machen.

Hygienekonzept

Corona Infos
Eingelassen werden die 3 Gs: genesen, geimpft (oder) getestet (bitte kein Selbsttest, sondern ein "offizieller").

Falls beim Kartenkauf nicht bereits geschehen, erfassen wir die Kontaktdaten (datenschutzkonform).

Unter Inzidenz 10: keine Maskenpflicht.

Darüber: Maske bis zum Platz und auf allen Gängen im Club.

Abstände bitte nach bestem Gewissen einhalten.

Wir zählen auf den gesunden Menschenverstand und bleiben so gesund.

Danke! Wir freuen uns auf Livemusik mit euch!