Yaa Gyasi

Überseebrücke Deutschland-20459 Hamburg

Tickets ab 14,00 €

Veranstalter: Harbour Front Literaturfestival e.V., Großer Grasbrook 11-13, 20457 Hamburg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 14,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Yaa Gyasi "Heimkehren" – ein Epos von Sklaverei und Überleben; und ein wirklich großer amerikanischer Roman Ghana im 18. Jahrhundert: Die beiden Halbschwestern Effia und Esi wachsen auf, ohne voneinander zu wissen.

Während Effia mit einem weißen Engländer verheiratet wird und ein komfortables Leben in Cape Coast führt, wird Esi als Sklavin nach Amerika verschleppt. Mit enormer emotionaler Kraft erzählt Yaa Gyasi die über acht Generationen bis in die Gegenwart reichende Geschichte zweier Familien, die auf der afrikanischen und amerikanischen Seite des Ozeans ums Überleben kämpfen. Yaa Gyasi, 1989 in Ghana geboren, ist in den USA aufgewachsen. Sie studierte Englische Literatur an der Stanford University. Für ihr Debüt "Heimkehren" erhielt sie u.a. die Auszeichnung "5 under 30" von der National Book Foundation. "Es ist Yaa Gyasis feinfühligem Erzähltalent zu verdanken, dass das Buch seinen Leser mit tiefgreifenden Eindrücken zurücklässt– Eindrücken von der immensen Brutalität der Sklaverei ebenso wie von dem dringenden Bedürfnis, seelische Verwundungen von Generation zu Generation weiterzugeben." New York Times

Ort der Veranstaltung

Cap San Diego
Überseebrücke
20459 Hamburg
Deutschland
Route planen

Wegen seines markanten weißen Anstrichs auch „Weißer Schwan des Südatlantiks“ genannt, ist die Cap San Diego der weltweit größte fahrtüchtige Museumsfrachter. Ihre elegante Silhouette ist aus dem Hamburger Hafenpanorama gar nicht mehr wegzudenken.

1961 wurde sie als eine von sechs schnellen Stückgutfrachtern für die Reederei Hamburg Süd erbaut. Zwanzig Jahre lang reiste der Frachter über 100 Mal nach Südamerika, bevor er 1988 zu einem Museumsschiff umfunktioniert wurde. Seit 2003 steht die Cap San Diego außerdem unter Denkmalschutz.

Mit viel Engagement halten 45 ehrenamtliche Seemänner im Ruhestand den Frachter in Schuss. Dieser bietet nun mit seinen Salons, dem Pooldeck und einem Bord-Bistro einen schönen Rahmen für Feiern und Seminare, aber auch Kulturveranstaltungen, wie etwa Lesungen, Konzerte und Wechselausstellungen. Die Besucher der Cap San Diego erwartet ein außergewöhnlicher Ausflug mit maritimem Flair.