Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

WUNDERLAND

Filderstr. 47
70180 Stuttgart

Tickets from €16.00 *
Concessions available

Event organiser: Theater Rampe, Filderstr. 47, 70180 Stuttgart, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €16.00

Ermäßigt

per €9.00

Unterstützer*in

per €30.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Insofern angeboten, können Schüler*innnen, Studierende, Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderungen sowie Personen im sozialen Jahr und Sozialhilfeempfänger*innen bei Vorlage eines amtlichen Ausweises Karten zum ermäßigten Preis erhalten. Gegen Vorlage der Stuttgarter "Bonuscard + Kultur" erhalten Sie eine freie Eintrittskarte für die meisten Veranstaltungen. Wir bitten die Ermäßigungsberechtigungen beim Einlass und an der Kasse unaufgefordert vorzuzeigen.

Reservierungen sind auch möglich über karten@theaterrampe.de oder 0711 620 09 09 15
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

PERFORMANCE VON DIE APOKALYPTISCHEN TÄNZERIN*NEN

“Ach… da habe ich eine saure Gurke vergessen. [Schmatzgeräusche]”

Bei Wunderland begeben sich die apokalyptischen tänzerin*nen gemeinsam mit der feministischen Influencerin Alice auf einen musikalischen, performativen Roadtrip, nach dem gleichnamigen Stück von Mugetha Gachago. Mit Wunderland geht die Zusammenarbeit des Kollektivs mit Mugetha Gachago nach forever apocalyptic und following mo in die dritte Runde. Der Autor schreibt Wunderland für Performance und Chor.

Am 31.07.2021 und 04.12.2021 wird es eine Stunde vor Aufführungsbeginn eine Bühnenbegehung für blinde und sehbehinderte Menschen geben, inklusive Austausch mit dem Team. Wir bitten um Voranmeldung beim Kartenkauf.

Peter Luttringer (Nikolauspflege) begleitet den Probenprozess als Experte für Barrierefreiheit Sehen.
Gemeinsam versuchen wir das Stück zugänglich für Blinde und Sehbehinderte Menschen zu machen.

In Koproduktion mit FREISCHWIMMEN – eine Plattform für Performance und Theater von brut Wien, FFT Düsseldorf, Gessnerallee Zürich, HochX München, LOFFT – DAS THEATER Leipzig, Schwankhalle Bremen, Sophiensæle Berlin und Theater Rampe Stuttgart. In Kooperation mit dem Theater Rampe und dem Theaterhaus Stuttgart.

Freischwimmen

Gefördert durch Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, Fonds Soziokultur e.V. und Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart.

www.apocalypse.dance

Credits Dominique Brewing

Location

Theater Rampe
Filderstr. 47
70180 Stuttgart
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Theater Rampe zeigt und erforscht ausgehend vom Autorentheater zeitgenössische ästhetische Praxis. Ab August 2013 hat es eine neue Leitung (Marie Bues, Martina Grohmann), die das Theater verstärkt international und überregional vernetzen will. Autorschaft wird neu befragt und auf soziokulturelle Akteure ausgeweitet.

Die Rampe ist mit Autorentheater, Performance, Tanz, Installationen, Musik, Kongressen, Festivals und Bar eine Plattform, die einen lebendigen Diskurs zwischen Theaterkünstlern, Experten und Öffentlichkeit befördern will und Theater im Kommunikationsprozess begreift.

Das Theater ist untergebracht im Depot der „Zacke“, einer Zahnradbahn, die allabendlich ins Foyer des Theaters einfährt und dort parkt.