Württembergisches Kammerorchester Heilbronn 6. Heilbronner Konzert 18/19

Kolja Blacher // Violine & Leitung  


Tickets ab 15,30 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Moltkestraße 11, 74072 Heilbronn, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

KLANGPHILOSOPH

Georg Philipp Telemann
Ouvertüre zur Oper „Der geduldige Sokrates“

Felix Mendelssohn Bartholdy
Konzert für Violine und Streichorchester d-Moll

Jean Sibelius
"Valse Triste" op. 44/1 (bearb. für Streichorchester von Georg Oyen)

Jean Sibelius
Suite für Violine und Streicher op. 117

Leonard Bernstein
Serenade nach Platons „Gastmahl“ für Violine, Streicher, Harfe und Schlagwerk

Kolja Blacher Violine & Leitung
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

KONZERTEINFÜHRUNG UM 18.45 UHR
100 Jahre Leonard Bernstein! Es ist an der Zeit, diesen Jahrhundertkünstler – Komponist, Dirigent, Musikvermittler - mit der Bewegung „Bernstein at 100“ weltweit ausgiebig zu feiern. Das WKO und Kolja Blacher haben mit der CD-Einspielung seiner Serenade nach Platons „Gastmahl“ bereits ein erstes Geburtstagsgeschenk beigetragen, in den Kritiken hochgelobt als „eine mustergültige Beigabe zum allseitigen Gedenken“. (Spiegel online) Nun kommt dieses Ausnahmewerk live auf die Bühne, mit dem wandlungsfähigen und brillanten Geiger Kolja Blacher als Solist und musikalischem Leiter. Der Philosoph Sokrates unterhält sich mit Vertretern der Athener High Society über die Liebe. Was als gepflegte Herrenrunde beginnt, endet in einem handfesten Trinkgelage, von Bernstein lebendig in der Partitur nachgezeichnet. Bei Georg Philipp Telemann tritt Sokrates im barocken Rahmen der komischen Oper auf, als geduldiger Doppelehemann zwischen seinen zwei zankenden Ehefrauen. Ein Philosoph im Doppelpack also, der die Rhetorik der Saiten anstimmt.

Kolja Blacher, der lange Jahre Konzertmeister der Berliner Philharmoniker war, verband eine intensive Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Claudio Abbado und dem Lucerne Festival Orchestra. Ein wichtiger Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit ist das sogenannte „Play and Lead“-Konzert, die Leitung des Orchesters als Solist und vom Konzertmeisterpult aus. Damit kehrt der Sohn des Komponisten Boris Blacher nach der Zusammenarbeit in der Saison 15/16 und der gemeinsamen CD-Aufnahme wieder zum WKO zurück.

Ort der Veranstaltung

Festhalle Harmonie
Allee 28
74072 Heilbronn
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als Hauptspielstätte des „Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn“ und als Veranstaltungsort großer Kongresse ist die Harmonie Heilbronn zum größten Veranstaltungsort der Region avanciert.

Die Harmonie kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Nach der Errichtung des Gebäudes im frühen 19. Jahrhundert, einigen Um- und Anbauten in den Folgejahren und der fast vollständigen Zerstörung des Komplexes im zweiten Weltkrieg, wurde 1958 die neue Harmonie eingeweiht. Nach weiteren Umbauten und Renovierungen bietet der große Saal Platz für 2000 Zuschauer und der kleine Saal hat 700 Sitzplätze vorzuweisen. Modernste Konferenztechnik rundet das Angebot des Kongresszentrums ab. Die Veranstalter locken mit einem bunten Programm jährlich mehr als 170.000 Kulturbegeisterte an. Denn hier können Sie Konzerte des „Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn“ genießen, hier machen berühmte Musiker Station, der Kunstverein hat hier seine Ausstellungsräume und es werden regelmäßig Tagungen und Kongresse veranstaltet.

Die Festhalle Harmonie hat für jeden etwas zu bieten. Erleben Sie Veranstaltungen der Spitzenklasse und lassen Sie sich von international gefeierten Stars aus dem Alltag entführen.