Württembergische Philharmonie Reutlingen - Joseph Moog

Rietgasse 2
78050 Villingen-Schwenningen

Tickets ab 26,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Villingen-Schwenningen, Romäusring 2, 78050 Villingen-Schwenningen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Richard Wagner Parsifal-Vorspiel
Franz Liszt Ungarische Fantasie für Klavier und Orchester Totentanz für Klavier und Orchester
Felix Mendelssohn Bartholdy 5. Sinfonie d-Moll op.107 (´Reformations-Sinfonie´)

1517 veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen. Das Jubiläum ´500 Jahre Reformation´ erfährt auch im Meisterkonzert eine Würdigung, mit der Aufführung von Mendelssohns ´Reformations-Sinfonie´. Der christlich getaufte Komponist wollte mit diesem Werk sein Glaubensbekenntnis ablegen und schuf sie zum 300. Jahrestag der Augsburger Konfession. Jedoch fanden die Feierlichkeiten nicht statt, die Komposition erschien letztlich erst posthum im Druck.

Als Felix Mendelssohn Bartholdy seine Sinfonie komponierte, war er gerade einmal 20 Jahre alt. Erstaunliche Meisterschaft zeigt auch Joseph Moog. Der Grammy-nominierte Pianist besitzt die seltene Gabe, exquisite Virtuosität mit einer tiefgründigen, intelligenten Musikalität zu verbinden. ´Klassik Heute´ wählte ihn »zu den interessantesten Interpreten seiner Generation und zu den auffälligsten Erscheinungen des gegenwärtigen Musiklebens «. Mit den Werken von Franz Liszt ist Moog eng verbunden: Seine erste CD enthielt die Klavierkonzerte 1 und 2 sowie den Totentanz des ungarischen Komponisten, wenige Jahre später veröffentlichte er ein Liszt-Rezital. Im Meisterkonzert spielt er nun eben jenesWerk sowie die Ungarische Fantasie.

Begleitet wird Moog von der Württembergischen Philharmonie Reutlingen. Vor kurzem übernahm dort Fawzi Haimor, der für seine eloquenten Moderationen vom Dirigentenpult aus bekannt ist, die Leitung. Der junge, charismatische US-Amerikaner hatte die Jury mit seinem aufsehenerregenden Debüt dermaßen begeistert, dass er unmittelbar zum neuen Chefdirigenten der Württembergischen Philharmonie ernannt wurde.

Fawzi Haimor
Leitung

Joseph Moog
Klavier

Ort der Veranstaltung

Franziskaner Konzerthaus
Rietgasse 2
78050 Villingen-Schwenningen
Deutschland
Route planen

Im Herzen Villingen-Schwenningens liegt das historische Franziskaner Konzerthaus. Mit exzellenter Akustik überzeugt es bei Konzerten verschiedenster Art alle Musikliebhaber. Renommierte Orchester und Solisten von internationalem Rang sorgen in den Räumlichkeiten der ehemaligen Klosterkirche für ganz besondere Klangerlebnisse. Mit der Reihe von Meisterkonzerten im Großen und Kleinen Zyklus bietet das Programm viele musikalische Höhepunkte, die man nicht verpassen sollte.

Als 1982 der mittelalterliche Kirchenraum zu einem Konzertsaal umgebaut wurde, entstand eine Spielstätte, die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Im lang gestreckten Kirchenschiff finden über 900 Konzertbesucher Platz und die Bühne ist für bis zu 80 Musiker ausgestattet. Das besondere Ambiente lässt die Veranstaltungen für Künstler und Publikum zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Das Franziskaner Konzerthaus in Villingen-Schwenningen ist ein wunderbarer Ort für Orchester-, Kammer- und Chorkonzerte und andere Veranstaltungen. Der zusätzliche Chorraum bietet mit Platz für bis zu 120 Zuhörer den passenden Rahmen für die kleineren Konzerte und Matineen. Abgerundet wird das schöne Ambiente mit einem Kreuzgang, Innenhof und dem Foyer mit Bar und Café.

Zentral gelegen im Stadtkern von Villingen-Schwenningen ist das Franziskaner Konzerthaus gut erreichbar. Der Busbahnhof „Villingen Theater am Ring“ befindet sich in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsortes und auch vom Bahnhof Villingen sind es nur zehn Minuten zu Fuß. Für Gäste, die mit dem Auto anreisen, stehen Parkhäuser im Stadtzentrum zur Verfügung. Freuen Sie sich auf einen wunderbaren Abend im Franziskaner Konzerthaus!