Word Up Urknall Poetry- & Kabarettentdeckungen

Kirchstr. 16 (Hinterhof)
69115 Heidelberg

Tickets ab 17,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturfenster e.V., Kirchstr. 16, 69115 Heidelberg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

VVK Normalpreis

je 17,50 €

VVK Schüler/innen, Studierende, HD Pass, SchwerbehindertHD Pass, Schwerbehindert

je 15,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

* Schwerbehinderte Ausweis B: Die Begleitperson ist frei. Bitte diese Plätze über das Kartentelefon des Kulturfensters buchen: 06221 13748-78
* Stadthalle HD: Rollstuhl- incl. Begleitpersonenplätze; Parkett Mitte hinten links. Hier den Platz 24 buchen. Der ist für die Begleitperson. Links davon ist der Rollstuhlplatz.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Beim „Urknall“ ist Platz für Neuentdeckungen im Kulturfenster.

Zum fünften Mal wird er heute gemeinsam vom Kulturfenster Heidelberg und WORD UP! gestaltet. Viele Künstler*innen aus diesem Bereich haben den manchmal etwas engen Rahmen des Formats Poetry Slam hinter sich gelassen und bewegen sich nun im Grenzbereich von (Musik-)Kabarett, Literatur und Comedy mit Niveau. Das Beste aus der lebensnahen und ungeschminkten Welt des Poetry Slam mit klassischen Elementen des Kabarett vereint, an einem Abend, auf einer Bühne. Freuen wir uns auf einen Urknall der Wortkunst und der Komik.

Alex Burkhard „Man kennt das ja“ Literarisches Kabarett
Ob in Island, Schweden oder Oberbayern: Sprache ist immer ganz besonders – und schafft Besonderes. Sie hilft beim präzisen Philosophieren über den Tod in einem lauten Club oder beim aalglatten Ausweichen im Interview nach dem Fußballspiel. Doch nicht nur mit den unzähligen Nuancen der Sprache beschäftigt sich der gebürtige Westallgäuer Alex Burkhard in seinem Programm „Man kennt das ja“ – auch andere alltägliche Themen wie Dating-Apps für Hunde, die zunehmende Unverbindlichkeit der Gesellschaft und die Leistungsfähigkeit von Rentieren werden originell beleuchtet.
Im Oktober 2017 gewann Alex Burkhard in der Staatsoper Hannover die 21. deutschsprachige Poetry Slam-Meisterschaft.
www.alexburkhard.de

Jean-Philippe Kindler Slam Poetry
Jean-Philippe Kindler ist 21 Jahre alt und vergisst das leider zu oft. Denn er blickt immerzu mit Humor auf die Dinge, die er versteht und eben nicht versteht. So geht es in seinem Programm mal um die Vermutung, dass die CDU der Kiffer der Parteien in Deutschland sein muss und dann wiederum um die Partizipationsmöglichkeiten an den Entscheidungen des Glücks. Denn immerzu passieren absurde Dinge - auch weil Kindler von einer Mutter großgezogen wird, die gerne „Läuft bei ihm!“ sagt. Wo das alles hinführen soll? Man weiß es nicht. Aber lustig ist es ohne Frage.
Kindler ist zudem NRW-Meister im Poetry Slam und „Newcomer des Jahres.“
www.facebook.com/jeanphilippekindler

Liza Kos „Was glaub‘ ich, wer ich bin?!“ Kabarett-Comedy
Liza Kos kommt aus Moskau. Mit 15 zieht sie mit ihren Eltern aufs Land – nach Deutschland. Hier will und muss sie sich integrieren und lernt die Landessprache, die sie auch bald perfekt beherrscht: Türkisch! Nach vier Jahren unterm Kopftuch, hängt sie dieses an den Nagel und beschließt eine „richtige Deutsche“ zu werden. Um dies zu erreichen und die Integration endlich abzuschließen meldet sie sich in Aachen in einem Karnevalsverein an und beginnt Öcher Platt zu lernen.
„Was glaub´ ich, wer ich bin?!“ ist ein vielschichtiges Kabarett-Comedy Programm, das u.a. Liza Kos´ eigene und eigentümliche Integration erzählt. Sei es über ihr Herkunftsland Russland, die Türkei oder ihre Wahlheimatland Deutschland.
www.lizakos.de


Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit WORD UP!

Ort der Veranstaltung

Kulturfenster Heidelberg
Kirchstrasse 16
69115 Heidelberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Schon seit über 30 Jahren begeistert das Kulturfenster die Heidelberger mit einer großen Programmvielfalt. Hier gibt es Unterhaltung, Bildung und Kultur für Menschen aller Altersklassen.

Als das Team rund ums Kulturfenster 1983 einen kleinen Kulturladen in der Weststadt eröffnete, hat wohl keiner vermutet, dass sich aus dem Geheimtipp innerhalb weniger Jahre eine feste Institution in der Kulturlandschaft der Region entwickeln würde. Heute treffen sich hier Jung und Alt, um sich gemeinsam weiterzubilden, voneinander zu lernen und sich unterhalten zu lassen. So gibt es beispielsweise für Kinder und Familien zahlreiche Spielfeste, Ferienprogramme oder pädagogisches Theater. Für Jugendliche werden zudem zahlreiche Workshops zu Themen wie Graffiti-Kunst oder Breakdance angeboten. Zu guter Letzt wartet natürlich auch auf Erwachsene ein interessantes Veranstaltungsprogramm mit Konzerten verschiedener Künstler aus aller Welt, Theater- und Kabarett-Abenden sowie vielfältigen Möglichkeiten zur Weiterbildung in Bereichen zwischen Kultur, Kunst und Pädagogik.

Das Kulturfenster ist ein besonderer Ort, an dem die unterschiedlichsten Menschen zusammenfinden, um sich persönlich an dem großartigen Angebot zu bereichern und gemeinsam dazu beizutragen, dass das Kulturfenster so einzigartig und lebendig bleibt, wie es ist.