Wo bitte geht´s zur Südsee? - Eine getanzte Geschichte

Harztorwall 16
38300 Wolfenbüttel

Tickets ab 10,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Wolfenbüttel | Kulturbüro, Stadtmarkt 7, 38300 Wolfenbüttel, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Eine getanzte Geschichte

Konni ist in der Schule gut, besonders begeistert ist sie von Zahlen und Naturwissenschaften. Leider fehlt ihr etwas die Fantasie. Die Lehrerin schimpft und gibt ihr auf, einen fantasievollen Aufsatz zu schreiben: Über die Südsee! Konni berichtet ihrer Tante Ringelnatz, die einen Spielzeugladen betreibt, von dem Aufsatz. Die Tante weiß Rat: Sie schlägt vor, doch einfach mal in die Südsee zu spazieren, dann öffnet sie ihren großen Schrank und beide treten ein...

Vorbei an Schlarafffenland, der Arena Historica und einer ziemlich verkehrten Welt, gelangen die Konni und Tante über den blank geputzten Äquator in die Südsee, wo sie der Häuptlingstochter Pimpinelle und ihrem Vater Firlefanz begegnen.

Bunt und fantasievoll entspinnt sich diese getanzte Geschichte durch die verschiedenen Stationen der Reise von Konni und ihrer Tante Ringelnatz. Ein kulturelles Vergnügen für alle von 5-99 Jahren, die den klassischen und zeitgenössischen Tanz lieben und Freude an einer farbenfrohen Geschichte mit viel Musik finden. Dieses Tanzmärchen wird von Tänzerinnen im Alter von 6-60 auf die Bühne und auf die Beine gestellt sowie mit viel Freude präsentiert.

Ort der Veranstaltung

Lessingtheater
Harztorwall 16
38300 Wolfenbüttel
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In Wolfenbüttel, der Wirkungsstätte Gotthold Ephraim Lessings, einem der bedeutendsten Dichter der deutschen Aufklärung, existiert seit 1909 das nach ihm benannte „Lessingtheater“ und bereichert das Kulturangebot der Region seitdem mit hochklassigem Theaterprogramm.

Nachdem das Haus im Jahre 2007 aufgrund von Sanierungsarbeiten geschlossen wurde, feierte es am 24. Mai 2013 seine Wiedereröffnung. Vor allem technisch wurden das Gebäude und die Bühne auf den neusten Stand gebracht, ohne dabei jedoch das historische, denkmalgeschützte Erscheinungsbild zu verändern. Auf der flexibel nutzbaren Bühne, sollen nun jährlich bis zu 170 Veranstaltungen wie beispielsweise Theateraufführungen oder Konzerte stattfinden. Außerdem werden theaterpädagogische Projekte angeboten, die sich vor allem an Schüler und Lehrer, aber auch an sonstige Theaterbegeisterte und –interessierte richten um diesen die Welt des Theaters näher zu bringen sowie erste Schauspiel- oder Tanzerfahrung zu verschaffen.

Lessing hat das deutsche Theater mit seinen Stücken wie „Nathan der Weise“, die auch heute noch aufgeführt werden, maßgeblich geprägt. Das Lessingtheater ist jedoch nicht nur für Lessing-Liebhaber, sondern aufgrund seines vielfältigen und abwechslungsreichen Veranstaltungsangebots für alle Freunde der Kultur absolut empfehlenswert.