WIRTZ - "Die fünfte Dimension" Tour 2018

Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden

Tickets ab 37,80 €

Veranstalter: Schlachthof Wiesbaden, Murnaustr. 1, 65189 Wiesbaden, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Normalpreis

je 37,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Nachholtermin für den 07.05.! Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Ein musikalischer Ritt in „Die fünfte Dimension“ – das ist die beste Beschreibung für den gestandenen Vollblutmusiker WIRTZ. Ergreifend, authentisch und persönlich präsentiert der gebürtige Heinsberger Rocksongs wie „Overkill“, „Keine Angst“ und „Ne Weile Her“. Ausverkaufte Shows und begeisterte Fans sind seitdem sein Markenzeichen.

Erste Erfolge konnte Daniel Wirtz mit seiner damaligen Band „Sub7even“ um die Jahrtausendwende sammeln. 2007 fasste er dann den Entschluss, als Solokünstler weiterzumachen. Mit deutschen Texten und einem unfehlbaren Gespür für Stimmung und Musikalität entstanden die Alben „11 Zeugen“, „Erdling“ und „Akustik Voodoo“. Seitdem ist der Wahlfrankfurter nicht mehr aus der deutschen Musiklandschaft wegzudenken. Auftritte bei „Rock am Ring“, dem „Taubertal-Festival“ sowie vielen weiteren bekannten Großevents wurden zur Tagesordnung – dabei ist WIRTZ aber immer auf dem Boden geblieben. Die sympathischen Auftritte bei der Fernsehsendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ und seiner eigenen TV-Show „One Night Song – Blind Date im Wirtz-Haus“ beweisen das mehr als genug.

Mit einer Riege talentierter und erfahrener Musiker im Gepäck bespielt WIRTZ die Bühnen Deutschlands. In Verbindung mit der kräftig-gefühlvolle Stimme und dem charismatischen Äußeren des Sängers entsteht eine Energie auf der Bühne, die einzigartig ist. Also „Auf die Plätze, fertig, los“ und schnell ein Ticket für den Ausnahmemusiker sichern!

Ort der Veranstaltung

Schlachthof Wiesbaden
Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Unweit des Hauptbahnhofs ist der Schlachthof zu einem der wichtigsten Veranstaltungsräume der hessischen Landeshauptstadt avanciert. Stars wie „Sportfreunde Stiller“, „Sisters of Mercy“, „Dropkick Murphys“ und „Deichkind“ sind hier schon aufgetreten.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Schlachthof errichtet. Nach hundertjähriger Inbetriebnahme wurden die Hallen geschlossen. Mitte der 1990er begann dann der Umbau des Schlachthofs zur Konzertbühne. In unzähligen Stunden verwandelten Freiwillige und Musikbegeisterte die kargen Hallen in ein kulturelles Zentrum. 2010 folgte ein weiterer Umbau, bei dem die Stadt mithalf. Hier zeigt sich, wie sehr der Schlachthof im Ansehen der Stadt gestiegen ist. Jetzt bietet der Schlachthof Platz für große Konzerte, Poetry Slams und Lesungen. Schon von weitem lädt der Schlachthof mit seiner einzigartigen Fassade ein. Graffiti-Künstler aus aller Welt haben sich hier verewigt. Und das Äußere zeigt, was das Innere zu bieten hat: Kunst fernab des Mainstreams, rau und unangepasst, nicht so makellos wie die Fassaden des Theaters oder des Kasinos.

Der Schlachthof in Wiesbaden hat es schon längst zu internationalem Ruhm geschafft. Die großen Bands machen hier Halt, um die Atmosphäre zu genießen und den begeisterten Zuhörern einzuheizen.