Wirtshausgeschichten - "In Fürth, giebts nicht, als Juden und Wirth"

Marktplatz ("Grüner Markt")
90762 Fürth

Tickets ab 24,10 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Touristinformation Stadt Fürth, Bahnhofplatz 2, 90762 Fürth, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 24,10 €

Ermäßigt

je 19,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

"und wer nicht gesehen hat einen Juden oder einen Wirth, der ist nicht gewesen in Fürth": das schrieb Erhard Andreas Saueracker aus seinem Buch "Versuch einer Chronologisch-Diplomatisch-Statistischen Geschichte des Hofmarks Fürth und seiner zwölf einverleibten Ortschaften" im Jahr 1786: Auch heute gibt es in der Kleeblattstadt noch viele Wirtshäuser.
Auf diesem inszenierten Spaziergang durch die Altstadt erleben Sie die Geschichten rund um Wirtshäuser und ihre Wirte. Starten Sie mit der Stadtführerin zu einer Zeitreise, vergnügen Sie sich an den Geschichten, die Ihnen Menschen aus längst vergangenen Zeiten erzählen. Spannend wird es zu erfahren, was es zu trinken gab und was Wirtshäuser den Menschen bedeuteten. Sie begegnen dem Fuhrknecht, der Rast machen muss in Fürth und einer Magd, die ihn aufzuheitern weiß. Zwei Arbeiter philosophieren über die schweren Zeiten Anfang des vergangenen Jahrhunderts, ein Fürther Mädel in den 50er Jahren weiß ganz genau was es will... aber mehr wird nicht verraten. Und genießen werden Sie auch das eine oder andere mehr oder weniger historische Getränk.

Ort der Veranstaltung

Gauklerbrunnen
Marktplatz (Grüner Markt)
90762 Fürth
Deutschland
Route planen

Der Gauklerbrunnen in Fürth ist der markante Mittelpunkt der Stadt. Beliebt als zuverlässiger Treffpunkt starten von hier aus die stadtbekannten Fürth-Führungen. Seien Sie sich gewiss: So haben Sie eine Stadt noch nie kennengelernt.

Aber auch ansonsten macht der Gauklerbrunnen einiges her. Der großflächige Platz ist mit Figuren verziert, die alle liebevoll gestaltet sind. Die dargestellten Akrobaten und Artisten verweisen darauf, dass dieser Ort früher einmal dafür gedacht war, eine Art Bühne für Künstler zu sein. In der Mitte des Platzes thront der Gauklerbrunnen, der an diesen Umstand erinnern soll.

Sie erreichen den Gauklerbrunnen mit dem öffentlichen Nahverkehr in wenigen Minuten zu Fuß. Die nächste Haltestelle ist nur wenige Meter entfernt. Alle Anreisenden mit dem PKW schauen sich in der Umgebung nach Parkmöglichkeiten um.