Winterkonzerte im Schloss - Briefe & Schriften

Hinrich Alpers & Friends  

Schlossstr. 4
29525 Uelzen

Tickets ab 22,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Hansestadt Uelzen, Herzogenplatz 2, 29525 Uelzen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

"Töne sind der feinste Stoff, welchen unser Geist in sich schließt"
Briefe und Schriften Robert Schumanns
mit Hinrich Alpers (Klavier) & Friends

Vielen gilt Robert Schumann als der Inbegriff der musikalischen Romantik – ganz ohne Zweifel war er einer deren Wegbereiter und als junger Mann so vielseitig begabt, dass er
sich zunächst nicht entscheiden konnte, ob er Komponist oder Schriftsteller werden sollte. Jedoch gewann elterliche Vernunft die Oberhand, und Schumann wurde: Jurastudent in Heidelberg; nicht nur einer der faulsten, den die Welt je sah, sondern gewiss auch einer der trinkfestesten.
Aber: „Wahre Kunst ist eigensinnig“, das wusste schon Beethoven, und so folgte Schumann schließlich doch seiner Berufung – wenn auch nicht ohne Hindernisse.
Eine rätselhafte Erkrankung machte ihm den Gebrauch der rechten Hand (und somit eine Karriere als Klaviervirtuose) nach und nach unmöglich.

Die Liebe seines Lebens, Clara, hoch begabte Tochter seines geschätzten Klavierlehrers Friedrich Wieck, war ihm erst nach gewonnenem Gerichtsprozess gegen eben denselben Vater vergönnt. Und nach nur einigen glücklichen Jahren führte ihn psychische Erkrankung unaufhaltsam seinem Tode mit nur 46 Jahren entgegen.

Was für ein Künstlerleben! Herrliche Klavier- und Kammermusik, Lieder und nicht zuletzt zahlreiche Briefe warten auf gemeinsame Erkundung. Die Reihe der Winterkonzerte im Schloss Holdenstedt beleuchtet das Schaffen Robert Schumanns aus verschiedenen Perspektiven an vier Abenden.

Beginn der Einführung 16 Uhr

Schirmherrschaft Bürgermeister Jürgen Markwardt
Veranstalter: Schlosswochengesellschaft e.V.

Ticket-Ermäßigungen:
• Kulturkreismitglieder erhalten Sonderkonditionen
• Mitglieder der Schlosswochengesellschaft erhalten Sonderkonditionen
• nur buchbar unter info@kk-uelzen.de oder Touristinfo 0581-800 6172

Ort der Veranstaltung

Schloss Holdenstedt
Schlossstraße 4
29525 Uelzen
Deutschland
Route planen

In dem aus dem 18. Jahrhundert stammenden Schloss Holdenstedt wird heute die Stadtgeschichte dargestellt: Im beliebten Heimatmuseum werden in Dauer- und Wechselausstellungen wertvolle Exponate zum bürgerlichen und städtischen Wohnen gezeigt.

Die Burg Holdenstedt wird schon im 13. Jahrhundert erwähnt, doch bis zu der Anlage, wie wir sie heute sehen, ist es ein langer Weg. Die ehemalige Burg wird bereits im 16. Jahrhundert durch eine Schlossanlage ersetzt, die jedoch im Dreißigjährigen Krieg erhebliche Schäden davonträgt. Deshalb wird auch dieses Gebäude bald durch ein barockes Schloss ersetzt. Die damals prächtige Fassade fiel einige Jahre später einem Umbau zum Opfer und wurde durch die schlichtere ersetzt, die auch heute noch das Bild des Schlosses Holdenstedt prägt. Seit 1985 hat hier das Heimatmuseum Uelzen sein Zuhause gefunden. Daneben finden im feierlichen Ambiente des Schlosses Trauungen und Preisverleihungen oder Vorträge statt.

Im Museum sind neben der Dauerausstellung auch wechselnde Ausstellungen zu bestaunen. Das Museum umfasst Exponate vieler Epochen und verdeutlicht so ihre Bedeutung für die Stadtgeschichte. Besonders erwähnenswert ist die Sammlung der Gebrauchs- und Prunkgläser Röver, die eine der größten Gläsersammlungen Norddeutschlands ist. Nach einem Besuch des Museums lädt das stilvolle Schlosscafé auf der Sommerterrasse zu einem Stück selbstgebackener Torte und frisch gebrühtem Kaffee.