WINCENT WEISS - Sommershow - Irgendwas gegen die Stille Delux / Wincent Weiss & Band

Burg 35
84489 Burghausen

Tickets ab 41,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: classic events niederbayern e.V., Stifterweg 32, 94474 Vilshofen, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie - Stehplatz

Normalpreis

je 41,90 €

Ermäßigung nur für Schwerbehinderte

je 36,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer und Behinderte ab 80% zahlen den ermäßigten Preis, Begleitpersonen den Normalpreis.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

„Da müsste Musik sein, überall wo du bist!“ – mit seiner 2016er Single „Musik Sein“ hat Wincent Weiss viel mehr als eine künstlerische „Duftmarke“ gesetzt. Die musikalische Hymne auf Liebe und Freundschaft avancierte zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Hits des Jahres und wurde mittlerweile für über 200.000 verkaufte Exemplare mit GOLD ausgezeichnet! Gleiches passierte auch mit der Nachfolgesingle „Feuerwerk“ - GOLD! Ebenfalls bereits auf GOLD-Kurs: das Debut-Album mit dem Titel „Irgendwas Gegen die Stille“, das im April veröffentlicht wurde.

Wincent Weiss ist unbestritten DER deutschsprachige Newcomer des Jahres!

Er erzählt in seinen Songs Geschichten, teilt Emotionen und Stimmungen, schafft Nachvollziehbarkeit. Nicht nur in den Lebens- und Gefühlswelten zwischen Teen und Twen. Es sind Songs, die man mühelos mit besonderen Lebensmomenten verbinden kann und die das Potential haben, zum Soundtrack des eigenen Lebens zu werden.

Die Singles des aktuellen Albums halten sich monatelang in den Charts und auf den Playlisten der Radiostationen. Top 10 der iTunes-Charts, zeitweise über 1500 Plays pro Woche im Radio, über 36 Millionen Streams bei Spotify, fast 15 Millionen Klicks für das Musikvideo von „Musik Sein“ auf YouTube, wo der Nachfolgehit „Feuerwerk“ ebenfalls schon über 14,5 Millionen Aufrufe verzeichnen kann. Ein begehrter „Bayerischer Musiklöwe“ als „Bester Newcomer National“ 2016, Top 10 in den Charts in Österreich und in der Schweiz. TV-Auftritte beim „ECHO“, bei der „Goldenen Henne“, beim „Deutschen Radiopreis“.

Eine kometenhafte Karriere, möchte man meinen. Und doch ist es eine Karriere, die gewachsen ist. Vom Traum eines schüchternen Teenagers im Schleswig-Holsteinischen Städtchen Eutin zu den Live-Auftritten eines mittlerweile 24jährigen Wahlberliners, der aber bald wieder in die Ruhe seiner norddeutschen Heimat zurückkehren will, mit eigener Band vor mehreren hunderttausend Menschen allein in diesem Jahr.

Seine warme Stimme geht unter die Haut, seine Songs direkt ins Herz. Millionenfach gehört, gestreamt, geklickt, geteilt, geliebt. Im Radio, im Fernsehen, auf Streaming-Plattformen, auf YouTube oder in den sozialen Netzwerken, wo er vor kurzem die magische Zahl von 200.000 Followern auf Instagram geknackt hat. Vor allem aber live auf seinen Konzerten.

Sahen ihn im Herbst 2016 auf der ersten eigenen Tour etwa 2.600 Fans, so waren es im Frühjahr 2017 bereits über 13.000 ZuschauerInnen. Rund 250.000 Menschen erlebten Wincent Weiss auf einem der vielen Open-Air- und Radiofestivals in diesem Sommer. Für die „Irgendwas Gegen Die Stille Tour“ ab November wird mit über 35.000 BesucherInnen gerechnet. Die Konzerte im Herbst sind bis auf einige wenige Tickets bereits ausverkauft, weshalb Wincent im Sommer 2018 mit weiteren Shows nachlegt:

31.05.18 Mannheim, Zeltfestival Rhein-Neckar
11.07.18 München, Tollwood Festival
12.07.18 Bonn, Kunstrasen
23.07.18 Freiburg, ZMF
26.07.18 Hamburg, Stadtpark
15.08.18 Burghausen, Burg
24.08.18 Dresden, Junge Garde

Weitere Sommerkonzerte werden in Kürze bekannt gegeben.

Ort der Veranstaltung

Burg zu Burghausen
Burg 48
84489 Burghausen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Was gibt es schöneres als gelungene Kulturevents in spektakulärer Kulisse? Auf der Burg zu Burghausen wird ein Veranstaltungsprogramm zum Besten gegeben, das sich wirklich sehen lassen kann. Ob Freiluftkonzert oder Theatervorstellung, bei „der längsten Burg der Welt“ kommt jeder Besucher auf seinen Geschmack.

Die Geschichte der Befestigungsanlage reicht schon bis in die Bronzezeit zurück, wie aktuelle Untersuchungen des Areals beweisen. Bei Ausgrabungen wurden sogar Münzen der ehemaligen römischen Kaiser Marc Aurel und Konstantin gefunden. Ihre heutige Gestalt nahm die Burg während einer umfassenden Renovierung durch die Erben des Teilherzogtums Bayern-Landshut im 14. Jahrhundert an. In dieser Zeit erfuhr sie auch die heutige Länge von 1051 Metern, welche in ihrer Großzügigkeit den Anbau großer Gärten und sogar mehrerer Kirchen zuließ. Architekt dieser Umgestaltungen war Ulrich Pesnitzer – seine Entwürfe fokussierten sich hauptsächlich auf die Abwehrfunktion der Anlage, da in der Zeit die Angst vor einem Osmanen-Angriff stetig wuchs. Ästhetische Veränderungen waren erst im 19. Jahrhundert von Bedeutung. Hinter der Hauptburg folgen fünf weitere Burghöfe, von denen jeder einzelne einzigartig in Größe, Form und Epochenstil ist. Damit ergeben sich Gestaltungsmöglichkeiten, die schier kein Ende nehmen.

Sie finden die Burganlage mitten in der Innenstadt zwischen dem Wöhrsee und der Salzach. Die erhöhte Burganlage erreichen Sie auf bestem Wege zu Fuß. Fernreisende PKW-Fahrer sollten in der Umgebung nach Parkflächen suchen.