Willkommenskonzert

Hiyoli Togawa  

Stiftstraße 12
06366 Köthen

Tickets from €15.00
Concessions available

Event organiser: Köthen Kultur und Marketing GmbH, Schlossplatz 5, 06366 Köthen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €15.00

Ermäßigt

per €12.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungen sind in allen Preiskategorien möglich und gelten für Schülerinnen und Schüler, Studierende bis 27 Jahre, Auszubildende, Erwerbslose, Bundesfreiwilligendienstleistende sowie Schwerbehinderte erhalten eine Konzertkarte zum ermäßigten Preis. Der entsprechende Nachweis ist dem Einlasspersonal am Konzerttag unaufgefordert vorzuzeigen.
Kinder bis zum Alter von sechs Jahren erhalten freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen.
Schwerbehinderte können eine Begleitperson kostenlos mit ins Konzert nehmen, sofern dies auf dem Schwerbehindertenausweis vermerkt ist. Ausgewiesene Rollstuhlfahrerplätze sind in den Vorverkaufsstellen (Köthen-Information Tel. 03496 - 70099260 / Veranstaltungskasse im Halleschen Turm Tel. 03496 - 405775) zu erfragen.

Rücknahme oder Umtausch von Karten sind grundsätzlich ausgeschlossen!
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Willkommenskonzert
Im Dezember 1717 ist Johann Sebastian Bach mit seiner Familie von Weimar nach Köthen gereist, um hier seine Stelle als Hofkapellmeister des Fürsten Leopold von Anhalt-Köthen anzutreten. Hier verlebte sechs Jahre mit Höhe und Tiefen, in denen er sehr produktiv war und ein vielfältiges musikalisches Erbe schuf.

Seit 2017 feiert die Köthener BachGesellschaft mbH die Ankunft der Familie Bach in Köthen mit einem Willkommenskonzert. Nicht nur, um an Bachs Ankunft in Köthen zu erinnern, sondern auch, um das ankommen und das Willkommen heißen zu feiern.
In diesem Jahr möchten wir dafür die japanisch-australische Bratschistin Hiyoli Togawa einladen. Ihr Programm „Innere Räume - Äußere Räume“ verbindet Werke von Georg Philipp Telemann, Kalevi Aho : Solo XII, Henri Vieuxtemps und Max Reger. Im Zentrum des Programms steht Johann Sebastian Bachs Chaconne.
In einem Gespräch zwischen dem Intendanten der Köthener Bachfesttage Folkert Uhde und Hiyoli Togawa soll es neben den gespielten Stücken vor allem um die Beziehung Bachs zur Bratsche gehen.

Bratsche: Hiyoli Togawa
Moderation: Folkert Uhde

Location

St. Agnus Kirche
Stiftstraße 11
06366 Köthen
Germany
Plan route

Die protestantische St. Agnus Kirche in Köthen besitzt nicht nur aufgrund des ehemaligen Hofkapellmeisters Johann Sebastian Bach einen überregionalen Bekanntheitsgrad. Das Gotteshaus ist auch wichtiger Kulturträger der Stadt, indem Konzerte, Festtagsspiele und viele weitere Veranstaltungen zu sehen sind.

Erbaut wurde die St. Agnus Kirche im Zeitraum von 1694 bis 1699 unter der Schirmherrschaft der lutherischen Fürstin Gisela Agnes. Von ihr hat das Gebäude auch seinen heutigen Namen erhalten. Im Laufe der Jahre erfolgten umfassende Renovierungsarbeiten, die den Bau mit neoklassizistischen und gotischen Elementen verzierten. Eine besondere Touristenattraktion ist aber nach wie vor die Besichtigung des Kelchs, aus dem Bach das Abendmahl empfing.

Vom Köthener Bahnhof ist die St. Agnus Kirche in 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Falls Sie anstatt des öffentlichen Nachverkehrs lieber mit einen Privatfahrzeug anreisen möchten, finden Sie Parkmöglichkeiten im näheren Umfeld der Location.