Willkommen, bienvenue, welcome! - Ein melancholisch-nachdenklicher Abend mit Musicalmelodien

Theaterplatz 15 Deutschland-01662 Meißen

Tickets ab 18,70 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Meißen gemeinnützige GmbH, Theaterplatz 15, 01662 Meißen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Ein melancholisch-nachdenklicher Abend mit Musicalmelodien aus Cabaret, Anatevka und West Side Story sowie Ausschnitten aus Porgy and Bess von G. Gershwin.

\"Wenn ich einmal reich wär…\" sinniert Tewje, träumt davon, seine Töchter in den sicheren Hafen der Ehe zu führen und dabei stets ein frommer Jude zu bleiben. \"Summertime\" singt die leichtlebige Bess, die vom gehbehinderten Porgy heiß geliebt wird, dieweil Tony und Maria in der New Yorker Bronx verfeindeten Gangs angehören wie einst Romeo und Julia… \"Willkommen, bienvenue, welcome\", mit diesem Song eröffnet der Conferencier in Cabaret nüchtern und mit weiß geschminktem Gesicht ein Stück mit ähnlichen Geschichten aus dem Deutschland der 30-er Jahre. Bestürzend nah sind uns diese Erzählungen, die dazugehörigen Melodien gehören zum Schönsten und Bekanntesten, was das 20. Jahrhundert hervorgebracht hat. Ein ganz sicher mitreißender, wegen seiner Aktualität aber auch nachdenklicher Abend.

Solisten:
Jelena Josic - Sopran
Martin Rieck - Tenor

Moderation und Gesang: Wolf Dieter Gööck
Dirigent: Ekkehard Klemm

Ort der Veranstaltung

Theater Meißen
Theaterplatz 15
01662 Meißen
Deutschland
Route planen

Das Theater in Meißen gehört zu den wichtigsten Kultureinrichtungen der Porzellan- und Weinstadt. Seit 1851 entdecken viele Generationen ihre Liebe für das Theater, die in dessen Geschichte immer dafür sorgten, dass die Tradition fortgeführt wird – denn nach einem Tief kommt immer ein Hoch. So waren die Auflösung des Ensembles 1963 und das Hochwasser 2002 kein Grund, das Theater nicht mehr auferstehen zu lassen.

Das historische Tucherhaus, dem Vorgängerbau des heutigen Theaters, existiert nachweislich spätestens seit 1287. Meißen war damals, lange vor der Gründung Dresdens, ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum der Region. In der Renaissance stellten viele herumziehende „Comödianten“ ihr Können zur Schau, bis die ersten humanistischen Stücke das Niveau hoben und sich das Theaterspiel etablierte. Der Barock machte das Theater hof- und salontauglich, und das ehemalige Handelshaus wurde ab 1851 zu einem vollwertigen Theaterhaus umgebaut.

Die Theatertradition ist aus Meißen nicht mehr wegzudenken. Zwischen moderner Technik und Einrichtung ist die altehrwürdige Theateratmosphäre immer noch spürbar. Erleben auch Sie hochwertiges Schauspiel in dem beliebtesten Volkstheater der Region!