Willkommen bei den Hartmanns - Komödie nach dem Film von Simon Verhoeven

Südliche Ringstraße 77
63225 Langen

Tickets from €26.20
Concessions available

Event organiser: Magistrat der Stadt Langen Fachdienst Kultur und Sport, Südliche Ringstraße 80, 63225 Langen, Deutschland

Tickets


Event info

Komödie nach dem Film von Simon Verhoeven mit Steffen Gräbner, Antje Lewald u.a.
Zum Abschluss der Boulevardreihe erwartet das Publikum der Neuen Stadthalle Langen mit Simon Verhoevens Komödie Willkommen bei den Hartmanns am Dienstag, 28. April, 20 Uhr, ein Theaterstück nach dem gleichnamigen Kinoerfolg.
Die Hartmanns sind eine gutsituierte Familie in einem Münchner Nobelviertel. Sie sind „keine lieben Lindenstraßen-Menschen, auf die wir gütig herabblicken können – es sind wir gemeint, die Akademiker, Feuilleton-Leser, Bioladen-Einkäufer, die scheinbar so weltoffene und liberale Meinungsführerschaft des Landes, die während der Flüchtlingskrise tief verunsichert wurde und viel lernen musste und wohl daher auch am besten für eine Komödie taugt“, schrieb Moritz von Uslar in DIE ZEIT als 2016 der gleichnamige Film in die Kinos kam. Damals wie heute ist sowohl Film als auch Theaterstück nicht nur „Krawall, Tiefgang und Leichtigkeit“ zu bescheinigen, sondern, so die Presse, eben auch „ehrfurchtgebietender Mut zur politischen Aktualität.“
Die Geschichte: Angelika Hermann, pensionierte Lehrerin und enttäuschte Ehefrau, ist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und sinnvollen Beschäftigung fürs Alter. Warum also nicht soziales Engagement beweisen und einem „armen“ Flüchtling übergangsweise ein Zuhause bieten? Nicht nur Ehemann Richard, Oberarzt in der späten Midlife-Crisis, ist von dieser Idee nur mäßig begeistert, auch ihre beiden Kinder sind mehr als skeptisch. Sohn Philipp, ein geschiedener Workaholic mit anstrengend pubertierendem Sohn, hat selbst Probleme genug. Sophie, seine Schwester, hat gerade Pech im Langzeitstudium und in der Liebe und Stress mit dem Vater. Allen Konflikten zum Trotz entscheidet sich die Familie schließlich für die Aufnahme des Flüchtlings, des afrikanischen Asylbewerbers Diallo. Dieser hofft auf eine baldige Aufenthaltsgenehmigung und zieht freudig in das schöne Hartmannsche Haus ein. Abgesehen von ein paar Mentalitätsunterschieden – Diallo will beispielsweise die seiner Meinung nach schon recht „alte Jungfer“ Sophie mit Assistenzarzt Tarek verkuppeln, den er vom Fitness-Training kennt – könnte das Zusammenleben tatsächlich ganz harmonisch werden. Aber dem Frieden kommt alles Mögliche in die Quere, innerfamiliäre Spannungen, die Einmischung durchgeknallter Alt-68er sowie verrückter Fremdenhasser aus der Nachbarschaft, Tumulte und spektakuläre Begegnungen mit der Polizei. Kurzum: Die „Refugee Welcome“-Villa gerät völlig außer Rand und Band.
Wir hören mal rein in die Pressestimmen und schlagen das BADISCHE TAGBLATT auf: „Das Stück wird getragen von einem wunderbaren Derek Nowak, der als Flüchtling Diallo Makabouri für wunderbare, sentimentale und nachdenkliche Momente sorgt. (…) Großartig auch Antje Lewald, die als frustrierte Ehefrau und pensionierte Schulleitung auf der Suche nach einem neuen Lebensziel ist. (…) So schafft das Ensemble eine rasante Performance, die alle Register einer großartigen Inszenierung nutzt.“ Willkommen bei den Hartmanns!
www.simonverhoeven.com

Eintrittskarten gibt es
im Hallenbad Langen, Südliche Ringstraße 75 in Langen, Tel: 06103 203-455,
im Reisebüro Mister Travel, Westendstraße 2 in Langen. Tel: 06103 25021,
sowie in Egelsbach in der Ernst-Ludwig-Straße 55, Tel: 06103 943333,
im Buchladen am Lutherplatz in Langen, Tel: 06103 28717
und an allen bundesweit bekannten Vorverkaufsstellen von „AD Ticket“.
www.adticket.de – Tickethotline: 0180 – 6050400
Die Abendkasse öffnet am 28.04. ab 19 Uhr.
Eintritt: X €/ erhöhter Abendkassenpreis
Weitere Informationen unter 06103 203-431 oder im Internet:
www.neue-stadthalle-langen – www.facebook.com/NeueStadthalleLangen

Location

Neue Stadthalle Langen
Südliche Ringstraße 77
63225 Langen
Germany
Plan route

Die Neue Stadthalle Langen verbindet transparente, ästhetische Architektur mit zeitgemäßer Technik und gilt als vitales Herz der hessischen Stadt Langen. Als vielseitiges und anpassungsfähiges Kultur-, Veranstaltungs-und Kommunikationszentrum garantiert die Stadthalle stets den perfekten Rahmen für Events aller Art. Von festlich bis familiär und von spektakulär bis repräsentativ – jede Veranstaltung wird zum Erfolg.

Architektonisch anspruchsvoll und repräsentativ überzeugt die Neue Stadthalle mit kluger, flexibler Raumaufteilung und modernster Veranstaltungs-und Bühnentechnik. Das lichtdurchflutete Foyer empfängt die Gäste entsprechend und verfügt, neben dem idealen Durchgangsbereich, auch Platz für Ausstellungen, Empfänge und Messen. Insgesamt fünf Veranstaltungsräume ermöglichen die Umsetzung verschiedenster Anlässe bis zu max. 2.000 Personen. Das angenehme Ambiente der Räumlichkeiten und die professionelle Technikausstattung werden jedem Bedürfnis gerecht und runden das Profil der Halle optimal ab. Mit ambitionierter deutscher und regionaler Küche lässt das hauseigene Restaurant „Himmel + Erde“ auch Leib und Seele nicht zu kurz kommen. Im Sommer laden die Terrasse und der Biergarten zum spontanen Besuch und längeren Verweilen ein. Als zusätzliches Schmankerl lockt die berühmte Sammlung von Glasgemälden zahlreiche Besucher in das wandelbare Veranstaltungshaus. Besonders die Werke des weltbekannten Malers Johannes Schreiter, einer der bedeutendsten Glasmaler des 20.Jahrhunderts, können in der einzigartigen Atmosphäre der Neuen Stadthalle bestaunt werden. Direkt an der Südlichen Ringstraße, der ehemaligen Bundesstraße B486, gelegen verfügt die Halle über 800 Parkplätze die kostenfrei genutzt werden können.

Durch Architektur, Technik, Lage und den richtigen Menschen ist die Neue Stadthalle schnell zum kulturellen Mittelpunkt der Stadt avanciert. Erleben Sie unvergessliche Stunden sowie gediegene Gastlichkeit in einer der schönsten Veranstaltungs-und Tagungshallen im Herzen des Rhein-Main-Gebiets.