Wiesbadener Burgfestspiele: Das Tagebuch der Anne Frank

Marlene-Sophie Haagen, Vassily Dück  

Spiegelgasse 9
65183 Wiesbaden

Tickets ab 21,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Wiesbadener Burgfestspiele e.V., Danzigerstraße 71, 65191 Wiesbaden, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 21,00 €

ermäßigt

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind SchülerInnen, StudentenInnen, Azubis (mit Ausweis), RollstuhlfahrerInnen und deren Begleitperson.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

“Das Tagebuch der Anne Frank”
Bühnenfassung der Burgfestspiele Bad Vilbel von Ulrich Cyran unter Berücksichtigung der Buchausgabe von Otto H. Frank
Aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler
„Erinnern ist Handeln“ (Esther Bejarano)
Ihr Tagebuch wurde in mehr als 70 Sprachen übersetzt und ist eines der meistgelesenen Bücher der Welt.
Anne Frank schrieb ab 1942 aus dem Hinterhaus der Amsterdamer Prinsengracht 263, wo sie sich zwei Jahre lang mit ihrer Familie vor den Nationalsozialisten versteckt hielt, über all das, was sie erlebte und bewegte.
Am 4. August 1944 fiel die Gestapo in das Hinterhaus ein und alle acht Untergetauchten wurden verhaftet und in Arbeits- und Vernichtungslager gebracht.
Anne Frank schenkt uns mit ihrem Tagebuch „Kitty“ ein Zeitzeugnis, das eine besondere Art des Erinnerns zulässt. Die Ehrlichkeit ihrer Texte, besonders aber die Hoffnung und Lebenslust, die aus ihnen sprechen, erschüttern zutiefst - wissen wir doch bei jeder Zeile, dass diese junge Frau von den Nationalsozialisten ermordet werden wird.
Die Schauspielerin Marlene-Sophie Haagen und der Musiker Vassily Dück begeben sich mit „Das Tagebuch der Anne Frank“ auf Annes Spuren und erzählen von ihren Ängsten, Sorgen und Wünschen.

Ort der Veranstaltung

Theater im Pariser Hof
Spiegelgasse 9
65183 Wiesbaden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Theater im Pariser Hof ist ein ganz besonderer Ort im Herzen Wiesbadens. In den geschichtsträchtigen Räumen des alten Pariser Hofs wird seit Mai 2015 nach der Initiative des neu gegründeten Vereins „Theater im Pariser Hof e.V.“ wieder mit Enthusiasmus Theater betrieben und das kulturelle Leben Wiesbadens um ein großes Stück bereichert. Kabarett, Comedy, Lesungen, Chanson, Tanz und Kulinarik stehen auf dem Programm der Bühne für Kleinkunst und freies Theater und bieten somit bestimmt für jeden eine passende Veranstaltung.

1986 wurden die im Stil des phantastischen Realismus geschmückten Räume des Pariser Hofs zum ersten Mal für Theateraufführungen und andere kulturelle Veranstaltungen eröffnet. Seitdem standen hier schon Größen wie Georg Schramm und Thomas Reis auf der Bühne und haben für zahlreiche Lacher und gute Laune gesorgt. Das Programm des Hauses wurde 2004 mit dem Kulturpreis der Landeshauptstadt ausgezeichnet. Neben dem offiziellen Ablauf bietet das Theater auch immer wieder ein Forum für ortsansässige Künstler und auch als Location für die private Party, das Dienstjubiläum oder die Weihnachtsfeier können die traditionsreichen Räume genutzt werden.

Erleben Sie genussvolle Theaterabende zusammen mit der Besatzung des Hauses, deren Energie und Spaß auf jeden Fall ansteckt! Das Theater im Pariser Hof befindet sich in der bekannten Spiegelgasse im Zentrum Wiesbadens. Wir empfehlen Ihnen daher etwas außerhalb auf einem der zahlreichen P+R-Plätze zu parken und dann die regelmäßigen Busverbindungen der ESWE (u. a. Linie 1; 2; 8) in die Innenstadt zu nutzen oder in einem der umliegenden Parkhäuser zu parken.