Wiesbaden Phantoms vs. Nürnberg Rams

Willy-Brandt-Allee 17
65197 Wiesbaden

Tickets ab 9,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: AFC Wiesbaden Phantoms e.V., Willy-Brandt-Allee 17, 65197 Wiesbaden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die Wiesbaden Phantoms greifen dieses Jahr erneut in der German Football League 2 an. In der Gruppe Süd wollen sie um die oberen Plätze mitspielen und brauchen dafür die volle Unterstützung ihrer Fans. Deshalb geht es auch in dieser Saison im Helmut-Schön-Sportpark und am ehemaligen Camp Lindsey wieder richtig zur Sache.

Wenn die Phantoms auf dem Feld alles geben und die Cheerleader-Squad „Phantastics“ das Publikum mit akrobatischen Tänzen begeistert, gibt es auch auf den Rängen kein Halten mehr. Keine Frage, hier ist beste Unterhaltung garantiert.

Schon seit 1984 stehen die Phantoms für Football erster Güte. Der Wiesbadener Football-Verein gilt als der älteste in Hessen und feierte 2014 sein 30-jähriges Bestehen. Die Vereinsgeschichte ist geprägt von vielen Höhen, aber auch manchen Tiefen. 2010 gelang dem Team der vielumjubelte Aufstieg in die erste Liga, doch 2013 mussten die Phantoms den Abstieg in Liga 2 verkraften. Trotz mancher sportlicher Rückschläge kann sich das Team aus der hessischen Landeshauptstadt immer auf die Unterstützung ihrer treuen Fans und ihrer Cheerleader verlassen. Die Phantastics haben in der Vergangenheit ein ums andere Mal ihr Können unter Beweis gestellt. Zahlreiche Preise und Trophäen konnten sie einheimsen.

Lassen Sie sich die Heimspiel der Wiesbaden Phantoms auf keinen Fall entgehen. Erleben Sie hochklassigen Football in wunderbarer Atmosphäre!

Ort der Veranstaltung

Sportgelände Europaviertel
Willy-Brandt-Allee 17
65197 Wiesbaden
Deutschland
Route planen

Das Sportgelände Europaviertel trägt auch den Namen „Camp Lindsey“ und ist überregional als Heimspielstätte der Wiesbaden Phantoms bekannt. Zudem lässt sich der Rasenplatz nicht nur als American-Football-Feld nutzen, auch Baseball und Fußball finden hier regelmäßig statt. Die dazugehörige Sporthalle wird ebenfalls von der benachbarten Heinrich-von-Kleist-Schule benutzt.

Das Europaviertel ist ein ehemaliges Kasernengelände, auf dem zwischen 1868 und 1945 drei verschiedene Kasernen existierten. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahmen die US-Amerikaner das Gelände und nannten es zunächst in „Lindsey Air Base“, später in „Lindsey Air Station“ um – nach dem Hauptmann Darrell R. Lindsay. Das von den Einwohnern genannte „Camp Lindsey“ ging 1993 an Deutschland zurück und trägt seitdem den Namen „Europaviertel“.

Das Sportgelände Europaviertel lässt sich gut mit dem Auto erreichen, Parkmöglichkeiten finden sich direkt am Platz. Auch Busse des öffentlichen Personennahverkehrs haben in der Nähe eine Haltestelle.