"Wiener Klassik in der Hamburger Laeiszhalle“

Mozart · Schumann  

Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg

Tickets ab 15,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Klassische Philharmonie Bonn, Belderberg 24, 53113 Bonn, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zu „Idomeneo“ KV 366
Sie ist der Eingang in eine Opera seria. Ort und Zeit der Handlung spielen in Kreta nach dem Trojanischen Krieg. Mit einem
vollen Orchester besetzt bietet ein Konzertschluss im Sinne des Anfangs ihre Verwendung auch als Orchesterstück allein.

Robert Schumann
Violoncellokonzert a-Moll op. 129
Ein poetisierendes Charakterstück und erklärter Liebling der Cellisten. Es bietet seelenvolle Lyrik und Material für virtuose
Selbstdarstellung auf höchstem Niveau.
Valentino Worlitzsch - Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543
Mozarts letzte drei Sinfonien stellen die Summe seiner sinfonischen Meisterschaft dar. Eine weit ausschwingende Melodie
beherrscht in KV 543 den 1. Satz, ein leichtfüßiges Schreiten den 2. Satz. Ein Tanz, dieses Mal nicht auf einem feinen
Parkett, ist mit einem Trio die Zwiesprache zwischen den Bläsern. Das Finale wird zu einem hinreißend wirbelnden Kehraus.

Ort der Veranstaltung

Laeiszhalle
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Laieszhalle beeindruckt in vielerlei Hinsicht: Mit einer langen Tradition, ihrer prachtvollen Architektur und einem vielfältigen Musikleben ist sie zur wichtigsten Adresse für Konzertveranstaltungen in Hamburg avanciert.

Die 1908 eröffnete, neobarocke Halle galt lange Zeit als das modernste Konzerthaus Deutschlands. In ihrem größten Saal können bis zu 2025 Zuschauer Platz nehmen und in den Genuss erstklassiger Konzerte kommen. Regelmäßig spielen hier verschiedene renommierte Orchester und Ensembles wie beispielsweise die Hamburger Symphoniker. Schon die großen Stars der Klassik wie Richard Strauss oder Igor Strawinsky gaben sich einst in der Laeiszhalle die Ehre. Für Veranstaltungen in kleinerem Rahmen bieten ein Saal mit 639 Plätzen, eine Studiobühne sowie ein Foyer mit 80 Tischplätzen die perfekten Bedingungen. So finden hier neben Konzerten auch interessante Lesungen oder Vorträge statt.

Über 400.000 Besucher jährlich beweisen: Die Laeiszhalle ist zweifelsohne das musikalische Zentrum Hamburgs und ein absoluter Garant für hochkarätigen Konzertgenuss.