Wie Winnetou nach Bamberg kam

Karl May Lesung mit Tanja Kinkel, Nevfel Cumart und Paul Maar  

E.T.A-Hoffmann-Platz 1
96047 Bamberg

Veranstalter: Veranstaltungsservice Bamberg GmbH, Kunigundenruhstrasse 41, 96123 Pödeldorf, Deutschland

Tickets

Ausverkauft!

Veranstaltungsinfos

Ob Winnetou und Old Shatterhand oder Hadschi Halef Omar: Karl Mays Figuren, geliebt,
parodiert, auf jeden Fall unvergessen, sind immer noch ein Begriff. Ist das Phänomen
Karl May überhaupt zu erklären? Was unterscheidet den bisher weltweit
auflagenstärksten deutschen Autor von seinen Kollegen und Kolleginnen von gestern und
heute?
May schrieb sich aus dem Elend und dem Gefängnis, war gleichzeitig Kind seiner Zeit und
ihr manchmal weit voraus. Welchen Wandel in den Büchern erzwang die jeweilige
politische Situation, der Geschmack beim Verlag? Haben die Filme Karl May geholfen
oder geschadet? Welche Lieblingsstellen haben seine Leser? Können die heute genauso
bezaubern wie vormals?
Diesen und vielen weiteren Fragen spürt Tanja Kinkel mit prominenten Kollegen wie Paul
Maar, Nevfel Cumart und Freunden des Mannes aus Radebeul am 17.02. in Bamberg
nach, der Stadt, welche die Heimat für seinen Verlag wurde. Ein Abend für neugierige
Greenhorns und May-Kenner.

Ort der Veranstaltung

E.T.A.-Hoffmann-Theater
E.T.A-Hoffmann-Platz 1
96047 Bamberg
Deutschland
Route planen

Inmitten der Bamberger Innenstadt ist das nach dem romantischen Schriftsteller benannte E.T.A.-Hoffmann-Theater gelegen. Neben beeindruckenden Schauspielaufführungen finden hier auch zahlreiche Kulturveranstaltungen anderer Art statt.

Das eigentliche Highlight des Theaters ist aber das Gebäude selbst. Aufgrund seines langen Bestehens von mehr als 200 Jahren ist die Location ein Sammelsurium unterschiedlichster Bau- und Epochenstile. Die verschiedenen Elemente aus Barock, Biedermeier und Jugendstil lassen den Eindruck entstehen, man befände sich auf einer Reise durch die Zeit. In dieser Atmosphäre will das E.T.A.-Hoffmann-Theater einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt leisten, das neben zugänglichen Stoffen auch anspruchsvolle Stücke auf die Bühne bringt.

Erreichen können Sie das Theater von der nahe gelegenen Bushaltestelle aus in nur wenigen Gehminuten. Anreisende mit dem PKW finden kostenpflichtige Parkmöglichkeiten im unweit entfernten Parkhaus.