Werner Koczwara - "Für eine Hand voll Trollinger" GMÜND-PREMIERE

WERNER KOCZWARA  

Rektor-Klaus-Str. 9 73525 Schwäbisch Gmünd

Tickets ab 23,00 €

Veranstalter: IMK - Rainer Koczwara, Eichenweg 32, 73525 Schwäbisch Gmünd, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 23,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer und behinderte Personen mit Ausweis B erhalten ihre Tickets nur über Tel. IMK 07171 2277 (Mo-Do von 10-15 Uhr) oder per Email an tickets@koczwara.de.
Der Behindertenausweis ist am Einlass vorzulegen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Der lang erwartete 2. Teil von Werner Koczwaras Jura-Saga. Mit "Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt" lieferte Werner Koczwara "eines der besten Programme des letzten Jahrzehnts " (Bonner Generalanzeiger). Denn selten zuvor hat die Vereinigung von intelligentem Anspruch und großem Humor so perfekt harmoniert. In seinem neuen Programm präsentiert Werner Koczwara einmal mehr einen Überblick in Sachen Justizstandort Deutschland, also dem denkbar fruchtbarsten Biotop für Realsatire. Gemäß dem Hauptsatz der realsatirischen Dynamik, der da lautet: wo Ordnung zu Unfug wird, da wird Justiz zu Komik. Folgerichtig beschäftigt Koczwara sich mit der rechtlichen Situation eines Skelettes und ob man einen toten Igel als Kaktus verwenden darf.
Ebenfalls mit dabei: deutliche Gedanken zum Jugendstrafrecht. Heitere Worte über straffreie Verbrechen wie zB die Seitenbacher-Werbung. Und unterhaltsamer Sarkasmus zum juristischen EU-Wahnsinn. Hier taucht der Kabarettist tief ein in das denkbar sinnloseste aber leider ernst gemeinte Gesetz der Europäischen Union, nämlich die Seilbahnverordnung für Mecklenburg-Vorpommern. Weiter geht es zur Frage, welche Rechte sich verkaufen lassen, wenn man gerade knapp bei Kasse ist und der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht. Und endlich wird einmal die Frage beantwortet, warum Gott nichts tut. Und wie es in der Juristenhölle aussieht.
Außerdem: die Top 10 der Realsatire im Urlaubsrecht, speziell anhand der legendären Reiserechtsklage: gibt es Reisemangel, wenn das Kreuzfahrtschiff überwiegend von Schweizer Jodlergruppen belegt ist?
Werner Koczwara präsentiert aktuelle Urteile, garniert mit den heitersten Paragrafen unseres Rechtssystems. Sachkundig. Gerichtsfest. Rabenschwarz. Unter den deutschen Kabarettisten ist Werner Koczwara zuständig für Programme mit rotem Faden und großen Pointen. Und wie immer gilt: Juristen und Nichtjuristen werden sehr viel lachen. Nur nicht immer an denselben Stellen. Und man hat auch dann 100 Prozent Spaß an Teil 2 der Saga, wenn man Teil 1 nicht gesehen hat.

Ort der Veranstaltung

Congress-Centrum Stadtgarten
Rektor-Klaus-Straße 9
73525 Schwäbisch Gmünd
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Congress-Centrum Stadtgarten Schwäbisch Gmünd überzeugt sowohl durch sein vielfältiges Veranstaltungsprogramm und das flexible Nutzungskonzept als auch durch die einmalige Lage mitten im Grünen. So bietet es nicht bloß optimale Bedingungen für Tagungen, Feiern und Feste sondern auch die passende Umgebung für eine Pause an der frischen Luft.

Nachdem die alten Gebäude des Veranstaltungshauses 1980 abgerissen wurden, empfängt das Congress-Centrum Stadtgarten CCS seine Gäste mit modernem, stilvollem Ambiente. Inmitten des historischen Stadtgartens ist es zentral und doch ruhig gelegen und bietet den perfekten Ort zum Krafttanken in den Pausen. Als echtes Highlight der Veranstaltungszentren in der Region lockt das CCS natürlich auch mit einem facettenreichen Programm aus Konzerten, Kleinkunst, Gastspielen, Kabarett oder Tanzaufführungen.

Das umfangreiche Raumangebot reicht von Räumlichkeiten für intime Veranstaltungen mit 50 Gästen bis hin zu großen Events für 1.500 Besucher. Natürlich ist auch für die Kulinarik bestens gesorgt: Das Rokokoschlösschen, das Restaurant im Stadtgarten und die Wirtschaft im Rokokoschlösschen erwarten ihre Gäste mit einer umfangreichen Karte für jeden Geschmack, egal ob schwäbische Küche oder internationale Spezialitäten.