Werner Koczwara - Einer flog übers Ordnungsamt

Am Küchengarten 3 - 5 30449 Hannover

Veranstalter: TAK - die Kabarett-Bühne, Stephanusstr. 29, 30449 Hannover, Deutschland

Tickets

Restkarten gegebenenfalls an der Abenkasse

Veranstaltungsinfos

„Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt.“ – dieser Buchtitel verrät bereits viel über das Programm dieses Kabarettisten. Mit der von ihm geschaffenen Sparte des Kabarett, dem Justizkabarett, führt uns Werner Koczwara durch die Irrungen und Wirrungen des deutschen Paragraphen-Dschungels, nimmt die deutschen Befindlichkeiten aufs Korn und lacht mit seinem Publikum über den Ordnungs-(Irr)Sinn, der uns anscheinend alle plagt.

Intelligente Komik und schwarzer Humor – das ist sein Ding. Koczwara (ausgesprochen: Kotschwara) war Autor für alle großen deutschen Fernsehshows, von „Wetten dass“ über „Verstehen Sie Spaß“ bis zur „Harald Schmidt Show“. Seit 2002 macht der „deutsche Pointenpapst“ (Ottfried Fischer) ausschließlich Bühnenkabarett und hat die höchste Auszeichnung bekommen, die man für ein Kabarett-Programm nur bekommen kann: seit nunmehr 12 Jahren füllt er mit ein und demselben Programm („Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt.“) und in über 1000 Veranstaltungen die großen Kabaretthäuser Deutschlands.

Und auch der zweite Teil seines brillanten Programms ist ein voller Erfolg. Mit sachkundigen Wissen und rabenschwarzem Humor sind Koczwaras Programme für jeden etwas. Ob Jurist oder Nichtjurist, hier bleibt kein Auge trocken!

Ort der Veranstaltung

TAK - die Kabarett Bühne
Am Küchengarten 3 - 5
30449 Hannover
Deutschland
Route planen

Das Theater am Küchengarten in Hannover, kurz TAK, ist die einzige professionell betriebene Kabarett-Bühne in Niedersachsen und nimmt somit einen besonderen Status im Kulturleben der Region ein.

Seit der Gründung 1987 gestaltet das TAK sein Programm unter dem humoristischen Motto „Maden in Germany“. Dieses verdeutlicht zum einen die thematische Fokussierung auf Satire, die mit kritischem Unterton Themen aus Politik und Alltag behandelt und durch den Kakao zieht. Zum anderen lässt sich aus dem Motto die positive Einstellung des Hauses gegenüber einer Nachwuchsförderung ableiten. Junge deutsche Talente des Kabaretts dürfen sich hier wie die Maden im Speck fühlen, denn sie bekommen die Chance sich vor Publikum zu beweisen und erste Erfahrungen in einem professionellen Umfeld zu sammeln. Honoriert werden die herausragenden Leistungen der Künstler mit der hauseigenen Auszeichnung „Gaul von Niedersachsen“, den schon beispielsweise Volker Pispers oder Urban Priol erhalten haben, sowie mit dem Nachwuchspreis „Fohlen von Niedersachsen“.

Das TAK sieht es als seine kulturelle Aufgabe an, gehobene Satire im Norden Deutschlands zu verbreiten und einem immer größer werdenden Publikum zugänglich zu machen. Mittlerweile präsentiert das Haus neben Gastspielen auch eigene Produktionen und kommt auf insgesamt 170 Vorstellungen pro Saison. Wer qualitativ hochwertige Satire zu schätzen weiß, ist hier genau richtig!